Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

22.12.2008

Weihnachtsproduktion mit Erklärungen

Weihnachtssocken für K. und D.

  1. Falsches Zöpfchen aus "Enzyklopädie Stricken", Opal Sockenwolle
  2. "Tantä-Trudi-Muster", Regia 4-fädig
  3. Rattlessnake, Merinosockenwolle von Lanartus
  4. Mock Wave Cable socks aus "Favorite Socks" Seite 66, Fröhlich Wolle
  5. Uptown Boot Socks aus "Favorite Socks" Seite 21, Fröhlich Wolle
  6. Benni's Favorite, Merinosockenwolle von Lanartus
  7. 3re/1li, Merinosockenwolle von Lanartus
  8. Muster aus einem alten Aarlan-Heft, Opal Sockenwolle
  9. Falsches Zöpfchen, abgewandelt, Opal Sockenwolle
  10. Muster Nr. 11 aus "Enzyklopädie Stricken", Regia 4-fädig
  11. 2re/2li, Regia 4-fädig
  12. Par5, Merinosockenwolle von Lanartus
  13. Diagonal Cross-Rib-Socks aus "Favorite Socks" Seite 77, Merinosockenwolle von Lanartus

Angela hat geschrieben, dass sie es langweilig findet, unifarbene Socken zu stricken. Dem muss ich jetzt ganz entschieden widersprechen *zwinker* Für diese 13 Paare habe ich 13 verschiedene Muster gestrickt - mir wurde dabei nie langweilig *gg*

Und extra für die neugierige Hanne habe ich die verwendete Wolle dazu geschrieben. Vorallem die Merino-Sockenwolle von Lanartus ergibt ein wunderbar weiches Ergebnis. Das verstricken war nicht immer sehr angenehm - die Verzwirnung ist etwas locker und vorallem bei den Verzopfungen muss man aufpassen, dass man alle Fäden erwischt. Aber das wunderbar weiche Ergebnis lohnt den Aufwand!

Der Fuss wurde vom Empfänger ausdrücklich ohne Muster gewünscht! Sollte mir auch recht sein - so konnte ich mich schon während dem stricken auf das nächste Muster freuen.

Dadurch, dass ich mich auf dieses - für mich doch ziemlich ambitionierte - Unternehmen eingelassen habe, weiss ich jetzt auch wieviel Zeit ich für ein Paar Socken benötige. Es wurmt mich ein wenig, dass ich es nicht geschafft habe, alle 13 Paare vollständig abzuliefern. Aber wenigstens wird jetzt pro Farbe eine Socke unter (oder am ...) Weihnachtsbaum hängen *kicher*

 

22:36 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (7)

20.12.2008

Und jetzt wird ausgeliefert ...

Photobucket und Photoscape

6 Paare und 7 Singles - Details dazu folgen!

12:12 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (7)

27.11.2008

Neu gestrickt

 habe ich diesen

Grüner Girlie-Schal

Das Mädchen hat - wie mir seine Mutter berichtet - den Schal die erste Nacht gleich auch im Bett anbehalten *gg* Da erübrigt sich die Frage, ob der Schal gefallen hat *freu*

Dann geht es heute noch auf die Reise ... ins Emmenthal!

Was genau ich dort zu erledigen habe berichte ich dann heute Abend.

Nur soviel - ich freue mich wie ein Honigkuchenpferd und könnte ununterbrochen im Kreis hüpfen ...

07:28 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (5)

23.11.2008

Erfolgreiche Strick-Filzerei!

VORHER

85 x 85 cm ohne Henkel 

Tasche vor dem filzen

NACHHER

45 x 45 cm ohne Henkel

nach dem filzen

Als Grössenvergleich habe ich mein Mini-Spinnrad dazu gelegt.

Die Tasche (Tote'Em) habe ich nach einer Anleitung aus dem "Knitter's Magazine" Fall 2006 gestrickt. Aus 1100 gramm (!) Polar von Lang Yarns mit Nadeln Nr. 10 (Rundstrick, Spiel und Paar). Das stricken erwies sich als sehr abwechslungsreich, aber auch langwierig. Noch selten habe ich eine ganze Woche an einer Strickfilztasche gestrickt!

Mit dem Resultat bin ich ziemlich zufrieden. Für mich ist sie allerdings viel zu gross. Wie so einige Dinge, die ich in letzter Zeit gestrickt habe ... Aber vielleicht findet sie ja an einer der nächsten Ausstellungen und Märkte eine Liebhaberin *hoff*

09:22 Veröffentlicht in 2008, filzen | Permalink | Kommentarstatus (2)

17.11.2008

Noch mehr Handstulpen ...

Die "Swirling Gauntlets" (ravelry-Link!) haben es mir auch schon längere Zeit angetan.

Jetzt habe ich sie endlich gestrickt!

Swirling Handstulpen 

Aus ca. 70 gramm "Silkdream" von Lang Yarns, mit Nadel Nr. 3,5

Oben und unten etwas verlängert.

Durch die Drehung sitzen die Handstulpen perfekt am Handgelenk!

Dann habe ich aus dem Rest der Wolle vom Zopf/Noppenschal - der fertig gestrickt ist, dem aber noch die Fransen fehlen - diese Handstulpen gestrickt. Sie sind wunderbar weich *schmacht*

Handstulpen

23:39 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (5)

09.11.2008

Kurz und knackig!

Der "Winterhauch" ist fertig *freu*

Winterhauch

Ungespannt misst er bereits ca. 190 x 70 cm.

Details und der Link zur Anleitung folgen wenn die Stola gespannt ist!

(Die "Handarbeitsfrauen" sind im Moment nicht erreichbar.)

 

16:42 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (11)

04.11.2008

Tassenhüllen

sind in den letzten Tagen fertig geworden!

Die "Hobbyfrauen Widen" haben vor Jahren Tassen angeschafft. Um den Lagerbestand etwas abzubauen hatte ein Mitglied die Idee, dass jede Hobbyfrau einige Tassen "verschönern" solle. Diese Tassen sollen dann am nächsten Wochenende - an der Ausstellung in Widen AG - unter die Leute gebracht werden.

Da ich nicht so die Bastlerin, Bäckerin oder Botanikerin bin, habe ich etwas für die Tassen gestrickt *zwinker*Mug Cozy

Beim Besuch heute Nachmittag im blau-gelben Möbelhaus habe ich diese niedlichen Pflänzchen gesehen und bin nun doch zu einer Mini-Botanikerin geworden *grins*  Die Tassen präsentiere ich hier übrigens auf "AnneBäbi", dem Emmenthaler Spinnrad. Wenn die Tassen am Wochenende niemand kauft, behalte ich sie selber. Denn mir gefallen sie sehr gut!

Gestrickt nach einer Knitpicks-Anleitung.

Material: Wolle "Mega Stoppino" von Lana Grossa, Knitpicks kurze Jackennadeln Nr. 4, Zopfnadel.

Wenn es die Beleuchtung zulässt, werde ich euch morgen noch meine diversen fingerlosen Handschuhe zeigen. Teilweise nach Vorlage gestrickt

und ein Paar nach eigener Idee *stolzbin*

22:45 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (7)

06.09.2008

Zweites Ziel ebenfalls erreicht!

Heidetuch

Dieses Tuch wollte ich unbedingt fertig haben, damit ich es am Sonntag auf den Markt anziehen kann (zusammen mit den Kniestrümpfen).

Und ich habe es ohne grossen Stress geschafft *stolzbin*

Das Tuch habe ich nach der Anleitung von "Lust auf Farben.de" gestrickt. Auf das "wie" das Tuchg gestrickt wird, hätte man auch selbst kommen können ... ABER! wie die Maschen abgekettet werden! Das war echt etwas Neues, ist absolut genial und nur schon dafür war es mir das Geld wert!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich bei Daniela bedanken! Sie hat nämlich die Wolle gefärbt! Und das ist ihr ausserordentlich gut gelungen! Hab vielen lieben Dank!

Zum Detail-Bild

Heidetuch im Detail

noch die Daten nach dem waschen.

Verbrauch 200 gramm. Wolle, LL 600 m/100 gr.

Letzte Reihe 720 Maschen, verstrickt mit Knitpicks-Rundstricknadel Nr. 3,5

Mittlere Höhe 80 cm.

Reicht problemlos um auf dem Rücken zu binden (ohne Verlängerungsbänder)!

23:50 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (1)

Ziel erreicht!

MEINE!!!

Und das sind MEINE MEINE MEINE *freu*

Auch das Heidetuch ist fertig *juhee*

Somit bin ich wenigstens Kleidermässig für den Sonntag bereit!

Morgen Heute Samstag muss ich dann noch alles bereit stellen,

 was ich so präsentieren möchte ....

00:51 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (6)

06.08.2008

Fledermaus-Tuch

Als ich letzte Woche den Link zur Anleitung für dieses Tuch in einem Blog bei Angelika "Chic in Strick" gesehen habe, war für mich sofort klar: das wird ein Geburtstagsgeschenk für meine liebe Freundin Inge! Sie liebt Fledermäuse.

Kurz überlegt, womit ich das stricken soll ... weil der Termin war schon bald. Inge hat/hatte am 5. August Geburtstag. Kurzerhand entschied ich mich für die schwarze Cashmere. Obwohl der Materialverbrauch nicht gross ist, hatte ich doch nicht genügend davon. Rita war dann aber so freundlich und hat mich mit einem weiteren Strang beliefert!

So sieht nun also das Tuch aus wenn es gespannt wird. gespannte Feldermäuse

 

Seht ihr die Stäbe? Damit geht das Spannen echt einfacher. Zum Schluss muss man nur noch die Spitzen mit Stecknadeln festpinnen und schon kann die Trocknerei losgehen Photobucket Für die Spitze habe ich mir dann noch mit Stricknadeln beholfen.

Hier noch das obligate "Bank-Bild"

 Fledermäuse auf der Bank

Und zum Schluss noch das liebe Geburtstags-"Kind"! Glücklicherweise hat sie ein pinkfarbiges Top getragen. so kommen die Fledermäuse so richtig zur Geltung! Ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, habe ich mit diesem Tuch einen richtigen Volltreffer gelandet *freu*

Inge mit ihren Fleermäusen

23:05 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (13)

04.08.2008

RUSTICO - Jetzt darf ich es zeigen!

Rustico von Daniela entworfen

Vor kurzem habe ich euch doch erzählt, dass ich als Teststrickerin tätig war.

Dies ist das Resultat!

Ein wunderbar grosses und kuscheliges Dreiecktuch.

Entworfen von Daniela.

In der Mitte wird das Tuch mit einem eingängigen Muster gestrickt. Detail Mittelmuster

Die Ränder sind ebenfalls gemustert.

 Detail Rand

Der absolute Klou allerdings ist die (vermutlich) von Daniela erfundene Masche! Bis anhin habe ich eine solche Masche jedenfalls noch in keinem meiner (nicht wenigen) Strickstücke angetroffen ... Eine ausführliche Anleitung, wie diese Masche zu stricken ist, gibt es selbstverständlich in der Anleitung!Detail obere Kante

Das stricken hat mir viel Spass gemacht.

Gestrickt habe ich dieses Tuch aus 230 gramm Evilla 8/2 mit Nadel Nr. 4,5.

Gross ist es ca. 180 x 90 cm!

Und hier das wichtigste .... Die Kaufanleitung gibt es HIER!

Hier noch der Ravelry-Link mit schönen Detailaufnahmen!

23:05 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (9)

20.07.2008

Mystic Light

Gestrickt vor einiger Zeit mit der dazugehörigen Yahoo-Gruppe.

Mystic Light

Das traditionelle Bild "auf der Bank" darf natürlich auch nicht fehlen ;-) ML auf der Bank

Detail Mitte:

Detail Mitte

Detail Rand:

Detail Rand

Gestrickt aus 200 gramm Bambi Merino Extrafine von Grignasco (Genau! Dieselbe Wolle, die ich jeweils für die Kniestrümpfe verstrickt habe!)

mit Addi-Lace-Nadel Nr. 4,5 (wenn ich mich recht erinnere ...)

Gestern habe ich ein weiteres Tuch, welches ich als Teststrickerin stricken durfte, beendet. Details und Bilder dazu gibt es sobald die Designerin ihr OK gegeben hat. Dann bekomme ich heute Nachmittag *hoff* gefärbte Wolle geliefert, die darf ich ebenfalls teststricken (oder schreibt man Test stricken?).

Im weiteren befinden sich wieder Kniestrümpfe auf meinen Knit-Picks ....

Löchli-Kniestrümpfe

Die Farbe ist ziemlich gut getroffen ...

10:40 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (9)

10.07.2008

Aus gegebenem Anlass ...

... zeige ich euch meinen fertigen Cashmere-Kiri!

Kiri im Gegenlicht

Er ist wunderbar leicht und wärmt trotzdem sehr angenehm.

Die letzten Abende war es doch etwas kühl zum draussen sitzen.

Und da hat mir mein neuester Kiri - der wirklich für mich gestrickt ist! -

sehr gute Dienste geleistet *freu* 

Gestrickt aus 63 gramm Cashmere (mehr zur Bezugsquelle weiter unten).

Verstrickt mit Nadel Nr. 4,5

Mustersatz 16x wiederholt / Total 485 Maschen

Grösse: 162 cm x 88 cm (für mich genau richtig!)

Kiri

Und jetzt zur Bezugsquelle: Sie ist bald startklar!

Die anderen Qualitäten durfte ich schon mal befühlen ...

ich sage nur TRAUMHAFT *schwärmträum*

02.07.2008

Endlich einmal wieder etwas gestricktes ...

Eigentlich wollte ich euch meine fertigen Tücher zeigen ...

Eigentlich!

Da mir aber sämtliche Daten wie Grösse, Gewicht etc. abhanden gekommen sind, will ich euch vorläufig einmal etwas "munziges" zeigen .... Die Tücher folgen in Bälde *grins* 

Heute habe ich "testgestrickt". Sieht spannend aus - findet ihr nicht ...

 ????

Die Auflösung dazu gibt es demnächst bei ihr!

Und weil es am Sonntag so schön war, habe ich etwas gefärbt.

Für Marlis hatte ich am Freitag ein Blau angerührt. Zum Schluss wurde es aber gar nicht benötigt. So habe ich eben 200 gramm Merino von 100purewool damit gefärbt. Eine Farbe, dich ich niemals mehr hinkriegen werde/würde. Damit die Menge reichte habe ich nämlich noch etwas mehr Essig und etwas Blau, das von einer früheren Färbung übrig geblieben war, zusammengepanscht. Das Ergebnis gefällt mir aber nicht schlecht.

Der Strang daneben ist zum filzen. Da habe ich einfach alle Reste, die noch da waren, aufgebraucht.

Spontanfärben oder Restefärben - ganz wie ihr wollt.

Ach ja - das Bild dazu .... hätte ich doch fast vergessen *kicher*

Restefärben

23:52 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (8)

01.06.2008

Noch 6x schlafen ....

Hopp Schwiiz ... auch in der Küche!

Die Auflösung des Rätsels von gestern gibt es dann am Montag ...

Ach ja ... das sind übrigens Nr. 10 und 11 und wie lismeta richtig schreibt ...

kein Ende in Sicht *lach*

09:00 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (1)

27.05.2008

Nr. 5 bis 9 und ein Ende ist nicht in Sicht ....

Da müsst ihr jetzt durch Photobucket

Nr. 5 - 9

Quelle: Abwasch- oder Gesichtswäschblätz, unsere alte Bank, vorwitzige Akelei

nach immer derselben Anleitung

 

22:25 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (2)

15.05.2008

Braune Kniestrümpfe

Da die "Chnüsis" bei der Empfängerin angekommen sind,

kann ich sie euch jetzt auch zeigen *stolzbin*Chnüsi

Gestrickt aus Lana Grossa Stretch in einem wunderschönen, dunklen Schoggibraun.

Mit Knit Picks Nadeln Nr. 2,5

Verbrauch ca. 110 gramm.

Die Anleitung habe ich dem Büchlein "Kniestrümpfe & Overknees stricken" entnommen.

Dort sind sie allerdings als Overknees drin - aber für einen Profi wie mich *lach* war es eine Kleinigkeit, sie auf Kniestrumpfgrösse anzupassen *angeb*

Das Foto ist übrigens am letzten Perlentreff bei Therese entstanden.

Dieser süsse Bär und die tollen Blümelein stehen bei ihr auf der Terrasse.

Jetzt gehe ich noch die Lieferung vom Wollknoll verräumen ....

und will noch ein Foto von meiner gestrigten Tätigkeit schiessen, damit ich morgen noch ein Bildchen zum zeigen habe.

Geniesst den Sonnenschein - wer weiss, wie lange der noch anhält!

11:20 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (9)

08.05.2008

Zwischenarbeit ;-))

Wäschlumpe

Quelle: mein weisser Fliederstrauch, Link zur Anleitung

Letztes Jahr ein "Taschenbaum" und dieses Jahr .....

Gestrickt aus je 50 gramm schwarzer und bunter Handarbeitsbaumwolle vom Manor, mit Bambus-Nadel Nr. 4,5 und übrig blieb von beiden Farben ein kleiner Rest.

23:00 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (3)

02.05.2008

Wie die "alte Fasnacht" ....

Alle Welt strickte letztes Jahr Spülllappen .... und jetzt komme ich - eben wie "die alte Fasnacht" - und stricke ebenfalls solche Lappen *ungläubigkopfschüttel* 

Aber meine Mutter hat morgen Geburtstag und ich hatte noch kein Geschenk! Und da kam mir in den Sinn, das ich  - nach langem Suchen - endlich braunes und orangenes Garn gefunden hatte. Genau passend dafür:

Abwäschlümpe

Zuerst gesehen habe ich sie bei ihr und auf die Farbidee hat mich sie gebracht *smile*

Gestrickt nach dieser Anleitung aus 100 gramm Topflappengarn von Lang.

Die beiden Lappen werden ausgezeichnet in Mutters "neue" Küche passen.

Und ich gestehe ... das werden nicht die letzten Lappen gewesen sein!

Sie gehen ultraschnell zum stricken und ich habe noch einiges an geeignetem Garn hier liegen ....

17:25 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (6)

28.04.2008

Grüne Kniestrümpfe auf grüner Wiese ....

Grüner Zick-Zack

Details und Foto mit Highheels *smile* folgen ...

22:48 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (10)

27.04.2008

Fertiges

Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bei euch für die zahlreichen Kommentare zur "StyleQueen" bedanken. Das Lob gebührt aber definitiv NICHT MIR! Karin hatte die Socken im Internet gesehen und wusste wohl damals schon, wann sie sie anziehen möchte. Und auch der Designerin, Mona Schmidt, möchte ich ein grosses Lob aussprechen! Ich habe die Socken ja "nur" nachgestrickt *smile*

 * * * * * * *

Dann habe ich noch zwei Tücher zum zeigen! Zuerst wäre da mal der

ICARUS

Nach einer Interweave-Anleitung, Sommer 2006

Gestrickt aus Peruba - zweifädig, Babyalpka, Lauflänge 800m/100g. Von der wollerey. Gekauft im letzten Jahr in Heilbronn. Verbrauch ca. 90 gr.

Icarus

Detail gefällig?

 Icarus Detail

Der Icarus gehört mir! Und wurde auch schon oft getragen *freu*

Ebenfalls schon länger fertig ... aber erst kürzlich gespannt (puhhh - wie ich das doch wirklich nicht gerne mache ...)

"SAVANNAH" besser bekannt als "Secret of de Stole II"

Gestartet als "mysteriöses stricken" - inzwischen ist die Anleitung käuflich zu erwerben.

Zu Beginn gefiel mit die Stola nicht besonders. Inzwischen habe ich mich aber mit dem Design angefreundet ;-)

Savanna Savanna

Gestrickt aus einem ziemlich dünnen "no name"-Garn von Herrn Moor.

Mit welcher Nadelstärke weiss ich schon nicht mehr ... *altwerd*

Irgendwann wird das Tuch vielleicht noch gefärbt. Mal sehen ...

Gerne hätte ich euch noch ein Bild von meiner momentanen Strickerei gezeigt ....

Hätte ... leider will das Bild sich einfach nicht verkleinern. Vielleicht geht es ja heute am späteren Abend oder morgen. Man wird sehen.

Dann habe ich gestern und heute je eine Spule auf meinem Mister Humanus gesponnen. Gestern Space in blau. (Gibt es jetzt auch in der Scheiz!) Und heute eine Spule ungewaschenes Schweizer-Schaf in neutralem hell *smile* Dieses werde ich morgen dann wickeln und in Regenwasser auswaschen. Das habe ich mit dem braunen schon gestern gemacht und die Wolle wurde wunderbar. Noch leicht fettig aber ziemlich sauber.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag-Abend und einen guten Start in die letzte April-Woche (auch schon wieder ... wie doch die Zeit vergeht *stöhn*)

18:34 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (10)

21.04.2008

Eine farbenfrohe Woche wünsche ich euch!

Etwas Kleines ist dieses Wochenende fertig geworden.

Zuerst sah es so aus:

Fruchtsalat

Uru-"Fruchtsalat" von handpaintedyarn.

Das Bild habe ich mir dort "ausgeliehen".

Mit Felix zusammen entstand dies:

 Fruchtsalat-Strang

Ca. 300 Meter auf 100 gramm.

Und zusammen mit der KnitPicks-Rundstricknadel Nr. 5 entstand dann dies:

Nackenschmeichler

Ein kleiner, aber feiner Nacken- und Schulterschmeichler zufrieden

Nackenschmeichler

Mit einer Grösse von 100 x 40 cm reicht er gerade mal

um meinen empfindlichen Nacken zu wärmen.

Gestrickt von oben nach unten. Mit Zunahmen (in jeder 2. Reihe) am Anfang und Ende der Nadel, sowie rechts und links von der Mittelmasche. Und als Abschluss ein gestrickter Pikotrand. Ich fand das passt zu der unregelmässig versponnenen Wolle ....

Noch ein Wort zur MERINO ROVING Spinning Felting aus Uruguay.

Mein erster Eindruck vom Knäuel war: na ja ...

Aber schon beim auseinanderziehen der Fasern, als Vorbereitung zum spinnen, zeigte sich eine unglaubliche Weichheit. Nicht so ein glitschiges weich, sondern einfach angenehm.

Und jetzt nach dem verstricken .... einfach nur herrlich und wunderbar wärmend. Weil - eben jetzt wo ich das schreibe - wärmt mir mein "Fruchtsalat" den Nacken. Ich bin begeistert und freue mich bereits darauf, die weiteren Farben (die weniger bunt sein werden *grins*) zu verspinnen.

Sonst stricke ich im Moment an den grünen Auftrags-Kniesocken und an diversen Mysterietüchern. Das zweite Paar gelbe Socken sollte heute wohl bei der Empfängerin ankommen.

Ich bin gespannt, ob sie passen und werde berichten.

 

11.04.2008

ZiZi und "Helene" wünschen euch ein schönes Wochenende!

Schon vor einiger Zeit beendet habe ich die "Helene",

nach einer bereits anfang Januar veröffentlichten Anleitung von Daniela.

Wenn doch bei solchen Strickereien nur das spannen nicht wäre ...

Inzwischen ist das aber auch erledigt und vor einigen Tagen - als die Sonne noch schien .... - hatten "Helene" und ich einen Fototermin.

Und das Folgende kam dabei heraus ....

 Helene

Helene

Detail der Helene

Gestrickt aus zwei Seidenfäden (unverzwirnt) mit Nadel Nr. 3,5.

Grösse der Stola: wird nachgeliefert  35 x 130 xm, Gewicht ca. 100 gramm

Könnt ihr euch noch an diesen Eintrag erinnern? Das Problem mit den beiden Seitenstreifen hat sich wie durch Zauberhand durch das spannen erledigt ...

Dank dem wunderbaren Wetterbericht für die kommenden Tage (ziemlicher Dauerregen ...) werde ich richtig viel Zeit zum stricken und spinnen haben. Also werden die zweiten gelben Socken weiterwachsen. Genau so wie der "Fancy Fulness" und der "Mystic Light". Fotos von den beiden Tüchern gibt es vielleicht nächste Woche - wenn die Sonne mal wieder scheint ...

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein trockenes und

schönes Wochenende!

17:50 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (13)

07.04.2008

VORSICHT! Bilderflut!

Heute Nachmittag habe ich die Bestell-Kniestrümpfe abgeliefert.

Sie passen perfekt und sind sehr gut angekommen!

Das stricken hat mir einen Riesenspass bereitet. Ich hoffe nur, dass die Socken einige Zeit halten. Gestrickt wurden sie nämlich aus Merino und nicht aus Sockenwolle.

Die Anleitung kommt aus diesem Heft. Das Material heisst Bambi Merino Extrafine von Grignasco. Gestrickt habe ich mit Knit-Picks-Harmony-Wood-Nadeln 2,5 und 2,25. Das hat mir die Wadenabnehmen erspart, welche bei diesem Muster sowieso nicht ausführbar gewesen wären. Rohrlänge 33 cm. Grösse 38/39. Ach ja - mit den Nadeln strickt es sich einfach wunderbar! Sogar drei Maschen links zusammenstricken haben die super-gut ausgehalten.

Kein Bruch, kein Verkrümmen!

Nun aber die Bilderflut ....

Das Muster im Detail

 Musterdetail

Die ganzen Socken

Socken

Da die Empfängerin so schöne Füsse hat, habe ich kein normales Bandabnehmen gestrickt, sondern eines für den rechten und eines für den linken Fuss. (Anleitung dafür habe ich früher einmal im HAC gefunden.)

Socken für rechten und linken Fuss

Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, welches Bild "am Bein" ich euch zeigen soll, gibt es eben beide!

am Bein

 am Bein

Kleine Anmerkung an die Bodensee-Treff-Socken-Strickerinnen:

Die Fusslänge hat beim ersten Anlauf gepasst *grins*

Wolle für ein weiteres Paar Kniestrümpfe hat mir die Dame auch gleich mitgegeben und auch ein entsprechendes Muster ausgesucht. Die müssen aber warten .... In der Zwischenzeit wurde ein weiteres Paar gelbe Strümpfe mit eben diesem Muster in Auftrag gegeben *freu* 

17:40 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (11)

05.04.2008

"Mother Earth", besser bekannt als SpringShawlSurprice

Es ist wirklich nicht ganz einfach, eine so grosse Stola zu fotografieren ...

Hier die Gesamtansicht:

Mutter Erde

Oder in einer anderen Perspektive

Mutter Erde

Detail oben

Mutter Erde

Detail Mitte

Photobucket

Detail unten

Mutter Erde

Details zu "Mother Earth"

Gestrickt als Knitalong in der Yahoo-Gruppe "SpringShawlSurprice".

Material: ca. 130 gr. Uru-Lace, verstrickt mit Addy-Lace-Nadel Nr. 4

Grösse: 60 x 180

Das stricken hat mich zeitweise ziemlich angestrengt ;-)

Vorallem zu Beginn. Weil es doch ziemlich ungewohnt (für mich) ist/war, auch auf der Rückseite Abnahmen und Umschläge zu stricken.

Aber die Mühe hat sich gelohnt - wie ich finde!

 

23:10 Veröffentlicht in 2008, gestricktes, knitalong | Permalink | Kommentarstatus (17)

19.01.2008

Der Aermelschal ist fertig!

Aermelschal nach drops

Die Sonne hat sich heute Vormittag so schön gezeigt ... und damit ich die Spannung während dem Federer-Match etwas abbauen konnte, habe ich rasch ein Bild vom fertigen Aermelschal gemacht.

Gestrickt nach einer Drops-Anleitung, aus schwarzem Cashmere (mehrfach verzwirnt von Herrn Moor), mit Nadel Nr. 4. Die kleinen "Fleckchen" auf dem Schal sind winzig kleine Baumwoll-Nöppelchen (die sind wirklich ganz ganz klein und fein). Das Material strickt sich (nach kurzer Eingewöhnung) sowas von toll und mit dem Ergebnis bin ich voll und ganz zufrieden.

Dieser Aermelschal ist übrigens nicht für mich. Ich werde ihn Ende Monat an eine werdende Mutter zum Geburtstag verschenken. Sie hatte mich vor einiger Zeit nach einer Anleitung gefragt ... da sie aber bereits drei Söhne hat, ist sie ganz sicher noch nicht zum stricken gekommen ....

13:50 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (7)

12.01.2008

MEINE!

Endlich geschafft!

Softy-Sti-no-Kuschelsocken für mich!

Von der Spitze her gestrickt, mit langem Schaft. Damit es keine Reste gibt!

20:05 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (11)

04.01.2008

Trotz Missgeschick - ein Erfolgserlebnis!

Softy-Socken

Diese Softy-Socken sollten eigentlich für mich sein ...

Zum ersten Mal in meinem Strickerinnenleben habe ich Socken von der Spitze gearbeitet.

Ohne Anleitung ....

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass man diese Art Socken mit einer Jo-Jo-Ferse (also verkürzten Reihen) beginnen kann. Also habe ich einen prosivorischen Anschlag gemacht, die "Ferse" gestrickt, Anschlag aufgebröselt, Maschen aufgenommen und in Runden Richtung richtiger Ferse gestrickt.

Und nun kommt mein Denkfehler ....

Nirgends habe ich gelesen, wie lange der Fuss sein soll, bis die Ferse beginnt.

Also habe ich mit der tollen Liste von Karin gearbeitet ... aber eben falsch.

(Für mich zur Erinnerung: Die Spitze auf die Linie, die den Beginn der Schlussabnehmen kennzeichnet, legen und mit der Ferse beginnen!)

Langer Rede - kurzer Sinn. Statt Grösse 36 wurde es schlussendlich eine Grösse 40/41.

Und so kommt Sergio jetzt halt ungewollt zu warmen Füssen - allerdings in "meinen Farben" *grins*

Nach dem Desaster mit den Strickfilzpantoffeln jetzt auch dieses Missgeschick.

Langsam habe ich das Gefühl, dass ich es niemals schaffen werde,

für meine Füsse etwas wärmendes (das auch passt) zu stricken.

06:25 Veröffentlicht in 2008, gestricktes | Permalink | Kommentarstatus (4)

01.01.2008

Ein gutes neues Jahr wünsche ich Euch von Herzen!

Diese beiden Sockenpaare sind noch im letzten Jahr fertig geworden.Dankeschön-Socken 2007

Stino-Socken in Gr. 41einhalb für den besten Bademeister von unserem Schwimmbad und Zehen-Socken (meine ersten) für die Wirtin in unserem Schwimmbad. Ich bin gespannt, ob die weissen Socken passen. Angenehm zu tragen sollten sie alleweil sein - sind sie doch aus Regia Silk gestrickt.

Dann wurde ich noch im Dezember von einer Freundin angefragt, ob ich denn auch solche Amedislis mit eingearbeiteten Perlen stricken könne. Da ich dieses Projekt schon seit geraumer Zeit vor mir her schiebe, habe ich ihr versprochen es zu versuchen.

Den ersten Versuch musste ich dann auch prompt ribbeln. Bis mir dann in den Sinn kam, dass im Perlen-Buch von Trudi Schmid eine Anleitung steht. Allerdings muss man dort die Perlen zuerst auffädeln. Was bei Sockenwolle auch nötig ist. Denn das System mit einhäkeln - das bei dünner Wolle sehr gut funktioniert - funktioniert bei Sockenwolle leider überhaupt nicht ...

Also habe ich kurz vor Jahresende auch noch gelernt, wie man Rocailles-Perlen auf Sockenwolle auffädelt und sie anschliessend einstrickt.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Was meint ihr? Meiner ersten beperlten Amedisli

So hat das Jahr 2008 also schon richtig schön strickig begonnen *freu*

So habe ich auch bereits den ersten Chart für den "SpringShawlSurprise" ausgedruckt - und mich auch ziemlich erschrocken. Das gibt eine richtig schöne Herausforderung .... (Wer sich für dieses "Ueberraschungs-stricken" noch anmelden will, sollte dies vor dem 8. Januar tun. Anschliessend wird die Gruppe geschlossen.)

Sobald hier die Lichtverhältnisse wieder besser sind, zeige ich euch auch womit ich den "SSS" stricken werde.

Ich wünsche euch nun weiterhin ein gutes Einleben im neuen Jahr 2008

und freue mich auf gemeinsame Strickerlebnisse mit euch zusammen!

16:13 Veröffentlicht in 2007, 2008, gestricktes, Perlen | Permalink | Kommentarstatus (8)