Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

01.10.2016

Spiegelschaf

Für eine Bekannte durfte ich 2 Kilo Wolle von ihren Spiegelschafen verspinnen.

Herde Blog.jpg

Die Anlieferung hat mich schon ein wenig schockiert ....

vorher ger.jpg

Vorallem nachdem sie mich darauf hinwies, dass sie total 5 Kilogramm hat vorbereiten (waschen und kardieren) lassen! Wir haben uns dann darauf verständigt, dass ich erstmal 2 Kilo davon zu mir nehme, verspinne und wir dann weitersehen.

Geraete collage.jpg

Das erste Kilo habe ich dann über den Winter verteilt versponnen. Die Wolle vom Spiegelschaf verspinnt sich sehr angenehm. Sie war auch sehr gut gewaschen und kardiert!

Mir wurde aber schnell klar, dass ich das 2. Kilo gerne draussen verspinnen wollte. Und so habe ich - kaum war im Frühljahr die Luft draussen wärmer - mit dem verspinnen begonnen. Das draussen spinnen hat definitiv viel mehr Spass gemacht ;-)

Auch wie sich die Wolle entfaltet hat nach dem waschen hat mich sehr gefreut!

Der Faden fühlt sich gut (wollig eben) an ;-)

vergleich waschen.jpg

Links die ungewaschene, rechts die gewaschene Wolle!

Das 1. Kilo habe ich dicker und (leider) in diversen Lauflängen produziert :-/

Zwischen 100 und 168 Metern auf 100 Gramm. Für kleinere Teile wie Mützen, Handschuhe etc. wird die Wolle aber trotzdem zu gebrauchen sein ..

1es kilo.jpg

Für das 2. Kilo habe ich das Vlies anders geteilt und erreichte damit einen dünneren Faden und vor allem eine regelmässigere Lauflänge! Ungefähr die Hälfte hat eine LL von ca. 228 - 238 Metern. Die andere Hälfte hat ca. 252 - 265 Meter auf 100 Gramm. Damit lässt sich doch schon etwas grösseres stricken ;-)

2tes kilo.jpg

Mitte August war es dann soweit: die Lieferung!

Vergleich ger.jpg

Ich habe die versponnene Wolle in denselben Sack gepackt wie das Vlies geliefert worden war.

Was für ein Unterschied "lach*

Und um hier diesen doch ziemlich lang gewordenen Eintrag zu beenden:

Die Empfängerin war hoch erfreut über das Resultat meiner Spinnerei!

Das hat mich natürlich auch sehr gefreut!

Ob ich noch weitere Wolle von ihren Schafen verspinnen werde?

Wenn es nach mir geht - gerne wieder! Im nächsten Sommer ;-)

 

05.11.2015

Heute ist ein guter Tag ...

... um die Blogpause zu beenden!

Die letzten Wochen und Monate waren schön und heiss (Sommer), aufregend, beängstigend, enttäuschend und teilweise sehr intensiv! Ich habe viel über mich und meine Mitmenschen gelernt - schönes und weniger schönes ... aber das Leben ist kein Ponyhof *g* und wie heisst es so schön - wenn du hinfällst, steht auf, richte deine Krone und mach weiter!

In diesem Sinne - mach ich mal weiter mit meinem Blog! Was ja auch mein Tagebuch ist ...

Der heutige Tag war herrlich warm! Immerhin ist heute der 5. November! Und da sind diese Temperaturen nicht selbstverständlich!

Wir konnten sogar draussen zu Mittag essen!

5 nov 15.jpg

Und ich habe anschliessend noch ganze 2 Stunden an der Sonne gesponnen!

spinnen im november.jpg

 

Ich verspinne hier Wolle von Spiegelschafen! Von diesen hier nämlich:

Herde Blog.jpg 

Ich darf diese Wolle im Auftrag einer Bekannten verspinnen. Bei der Anfrage wusste ich allerdings noch nicht, dass sie gesamthaft 5 Kilogramm! hat waschen und kardieren lassen!

Im Moment lagern hier bei mir 2 Kilo davon - damit sollte ich einige Zeit beschäftigt sein *g*

 

Darum soll es das für heute auch schon wieder gewesen sein! Ich danke allen, die mich nicht ganz vergessen haben und immer mal wieder hier vorbeigeschaut haben und mir damit die Treue gehalten haben!

In den nächsten Tagen zeige ich dann auch nach und nach, was ich in den letzten Wochen so gestrickt habe!

20.01.2015

Die ersten Socken im neuen Jahr sind aus handgesponnener Wolle

Muster: Backnang-Socken (rav-link)

Nadel: 2.5

Material: handgefärbter Kammzug aus der Spinnwebstube

67% BFL/33% Nylon

handgesponnen als "opposing-ply"

Die Idee/Anleitung für diese Art zu spinnen habe ich im genialen Buch "The Spinner's Book of Yarn Designs" gefunden!

Lauflänge: 360 m/100 gr

Gewicht der fertigen Socken: 61 gramm

Backnang.jpg

Muster: Stepaside (rav-link)

Nadelstärke und Material: siehe oben ;-)

Lauflänge: 630 m/125 gr (ca. 500 m/100 gr)

Gewicht der fertigen Socken: 44 gramm!

Stepaside.jpg

Mit dem Maschenbild bin ich sehr zufrieden. Für mich war auch das verstricken dieses Fadens fast angenehmer als ein navajo-gezwirnter Faden. Und obwohl einer der Single-Fäden bereits in S-Richtung gesponnen war - nach dem waschen waren beide Stränge sehr ausgewogen.

Die nächste selbstgesponnene Sockenwolle werde ich garantiert wieder in dieser Art verspinnen. Das ist vielleicht etwas aufwändiger ... aber ich finde, der Aufwand lohnt sich!

09.01.2015

Handgesponnenes Waldmoos

collage fertig.jpg

Ja genau .... gesponnen habe ich ja auch im 2014 ;-)

Aus ca. 1 Kilogramm Merino-Vlies wurden diverse Strangen.

Mit einer Lauflänge von ca. 200 bis 250 m/100 gramm.

Eine Lauflänge mit der ich gut leben kann. Zumal ich noch nie eine so grosse Menge Material versponnen habe!

Irgendwann soll daraus eine (Zopf?-)Jacke für mich werden!

Vielleicht etwas in dieser Art?

31.10.2014

Mehr geht nicht ;-)

mehr geht nicht.jpg

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch ganz herzlich für eure lieben Kommentare in den letzten Tagen bedanken!

@Hanne / Diese grüne Wolle soll einmal eine Jacke für mich werden. Ziel wäre der nächste Herbst ... aber ob ich so lange warten kann ...

@Beatrice / Danke für das fleissige Lieschen *g* Es ist schon erstaunlich wie schnell man beim spinnen vorwärts kommt, wenn man den Haushalt mal Haushalt sein lässt ....

@Cristina / Dass ich da was vor hab hab ich mir auch immer wieder gesagt! 1 Kilogramm zu verspinnen ... sowas hab ich ja noch nie gemacht vorher! Und ich gebe dir recht - verzwirnen hat etwas meditatives. Noch mehr als das spinnen - finde ich ....

@ Ellen / Ich bin selbst sehr gespannt! Jetzt erst mal ob ich es geschafft habe, alle Spulen mit in etwa derselben Lauflänge zu füllen *zwinker*

27.10.2014

Lasset den Zwirnmarathon beginnen ;-)

spulen.jpg

Alle 6 Joy-Spulen sind prall gefüllt und werden jetzt nach und nach auf dem Kiwi verzwirnt. Und anschliessend dann noch der Rest von ca. 200 Gramm versponnen und verzwirnt ....

Das kann dauern .... *gg*

10.10.2014

Ich ♥ prall gefüllte Spulen

mobile_picture

155 Gramm verzwirnt.
Merinovlies

08.10.2014

Handspinngilde-Treffen in Roggenburg!

collage erinnerungen REISE.jpg

 

Schon die Anreise war ein Erlebnis! In Konstanz mit der Fähre nach Meersburg und anschliessend über Land nach Roggenburg. Unser Hotel Sentio das ich spontan im Internet ausgewählt hatte, entsprach voll und ganz unseren Erwartungen! Das Frühstücksbuffet jedoch übertraf alles! Ich träume noch jetzt vom wundervollen Birchermüesli ;-)

Genau wie vom sonntäglichen Frühstück das wir (mit viel Gelächter) zusammen mit den Lauer's und ihrer Begleitung Anja einnehmen durften! Was für ein Zufall dass sie auch in diesem Hotel übernachtet haben!

Das Treffen der Handspinngilde in Roggenburg wurde gekrönt (für mich!) vom samstäglichen Wollfestival!

collage errungenschaften HANDSPINNGILDE.jpg

 

Ganz besonders hat mich das Treffen mit melinoliesl gefreut! Nach diversen Tauschgeschäften durften wir uns endlich persönlich kennen lernen! Eine grosse Freude!

Dann hatte ich mich ja auch mit Ellen verabredet! Bereits das zweite Treffen innert kürzester Zeit *freu* Völlig überrascht war ich dann jedoch, dass auch Alpi dort anzutreffen war! War ich doch der Meinung sicherlich die einzige Schweizerin dort zu sein *lach*

Das Treffen war gross und grossartig organisiert! Die Modenschau dauerte lange und war sehr interessant und schön. Fotos davon hab ich leider keine ....

Am Sonntag sind wir dann gemütlich nach Hause gefahren. Diesmal über die Autobahn nach Friedrichshafen. Dort haben wir die Fähre nach Romanshorn genommen. Diese Überfahrt war total schön! Strahlender Sonnenschein und Wärme!

Jetzt bin ich daran alle meine neuen "Schätzchen" zu sortieren und habe auch bereits angefangen zu spinnen.

Aus diesem Kilogramm soll irgendwann mal eine Jacke für mich entstehen ...

merino vlies und faden.jpg

Schöne Beiträge zum Treffen habe ich im Netz gefunden.

Hier bei Catrin

bei Melanie

bei Alpi

bei Claudia

01.09.2014

Spinnen am Teich

 

Pavillon.jpg

Zwei wunderschöne Tage durfte ich in sehr netter Gesellschaft verbringen!

Habe viele neue Spinnerinnen kennen gelernt.

Neue (für mich) Spinntechniken und Spinngeräte gesehen.

Viel gelacht, geschwatzt und gegessen ....

collage schoen.jpg

Am Sonntag war das Wetter dann gaaaanz anders ... bzw. so wie eigentlich den ganzen "Sommer" 2014 ... (da war es auch kaum zwei Tage hintereinander schön ...)

sonntag indoor.jpg

Indoor-spinnen war angesagt! Aber auch seeehr gemütlich!

Herzlichsten Dank liebe K. und lieber Ch. für diese Tage in einer traumhaften Umgebung!

Ebenfalls herzlichen Dank den anderen Spinnerinnen für die feinen Essensbeiträge!

Ich komme gerne wieder!

Und wie das so ist mit Spinntreffen ... nach dem Treffen ist vor dem Treffen ... das Nächste steht bereits am Freitag an *freu* Diesmal in etwas näherer Umgebung!

 

29.07.2014

Bunt gegen Grau..... zum 2.

mobile_picture

09:05 Veröffentlicht in 2014, Meine Spinnräder und ich | Permalink

21.07.2014

Mit BUNT gegen Grau

Wenn das Wetter schon nicht sommerlich ist ...

Das Ausgangsmaterial

(200 Gramm Faserbabo Spinnwebstube Juni 2014 -

50% BFL/50% Tussahseide)

ausgangsmaterila.jpg

100 Gramm habe ich in der Länge geteilt (4 oder 6 mal, weiss ich nicht mehr genau ...) und zu einem dickeren Faden versponnen. Auf einer anderen Spule habe ich schwarz glänzendes Baby-Alpaka versponnen. Beides in S-Richtung. Anschliessend die Beiden Z-verzwirnt.

erster zwirn.jpg

Auf einer weiteren Spule habe ich wieder schwarz glänzendes Baby-Alpaka Z-gesponnen. Und mit der bereits verzwirnten Spule verzwirnt.

zweiter zwirn.jpg

Und so sieht dann der fertige Strang aus:

"Bubble Crepe"

strang.jpg

Der Strang wiegt 142 Gramm und hat ca. 100 Meter Lauflänge.

 Die Idee habe ich aus dem Spinnbuch "The Spinner's Book of Yarn Designs" von Sarah Anderson (Seite 169)

Verstrickt werden mir diese Farben im nächsten Winter den Hals wärmen *freu*

11:36 Veröffentlicht in 2014, Meine Spinnräder und ich | Permalink

06.05.2014

Kreativtag der Spinnwebstube ...

... und ich durfte dabei sein! Es war ein höchst inspirierender Tag!

Für mich bestand mein Tagesprogramm aus dem folgenden:

stacheln hals.jpg

Man nehme einen bunten, handgefärbten Kammzug, Perlen, eine Handspindel und einen Faden für die "Seele". Versuche sich am dick spinnen (uff ... was für eine Arbeit) und spinne ganz entspannt ein dünnes Fädchen *g*

Nach dem auffädeln der Perlen (Kein Problem für mich. Hab ja schon genügend mit Perlen gearbeitet.) werden die drei Teile zusammengezwirnt. Auch das ging (bei mir) nicht ohne Ächzen und Stöhnen vonstatten *lach*. Zum Schluss hat man einen hübschen, völlig überdrehten Faden auf der Spule ....

Man nimmt ein NiddyNoddy und nach 4 Wickelrunden ist der Faden schon zu Ende .... Huch ... so lange gesponnen und dann nur so wenig Faden?!

Nach einem kurzen Schwenk in lauwarmem Wasser war der Faden dann aber sehr entspannt und augeglichen und Dank dem kleineren NiddyNoddy auch perfekt in der Grösse für eine Halskette ;o)

Dieses Garn ist sehr aufwändig zu spinnen. Ich werde mich aber trotzdem nocheinmal daran versuchen. Dann mit etwas kürzeren "Stacheln". Perlen habe ich ja schliesslich genügend auf Lager ...

Dann blieb mir aber doch noch etwas Zeit für die Kämmstation.

kammzuegli.jpg

Der versponnene Faden liegt noch auf der Spule. Aber auch dies war eine interessante Erfahrung!

Danke Rita und Mirjam für diesen tollen Kreativtag!

 

14:09 Veröffentlicht in Meine Spinnräder und ich | Permalink

26.04.2014

Damit es hier auch mal wieder etwas zu lesen und zu schauen gibt ;o)

Gestern, Freitagabend, seeehr entspanntes Spinnen im Arenenberg!e spinner.jpg

Ich persönlich habe mich derweil mit diesem schönen Material beschäftigt.

sowo.jpg

Sockenwoll-Kammzug, 67% BFL/33% Nylon. Aus der Spinnwebstube. (Ich verlinke den Shop obwohl er bis anf. Mai geschlossen ist!)

Wird gaaanz dünn ausgesponnen und dann navajoverzwirnt.

Vor meinem inneren Auge sehe ich schon die Mustersocken entstehen ...

Das wird allerdings noch etwas dauern *gg*

Denn ... ist stricke auch noch ....

boxy.jpg

Ein AuftragsTausch-Streifen-Boxy mit 9 Farben und 370 Maschen!

Den Boxy stricke ich aus mir zur Verfügung gestellter Donegal Tweed von Lang Yarns. Weil ich selber auch noch einige Knäuel von dieser Qualität besitze, sehe ich diesen Pulli als Riesenmaschenprobe an *lach* Aber einen Boxy für mich wird es dann wohl eher nicht geben - mal schaun!

Denn für mich stricke ich parallell den Hitofude-Cardigan mit 270 Maschen *g*

hitofude.jpg

Ich stricke mit einer (der ersten) Unikatfärbungen auf Hightwist Sockenwolle. Natürlich ebenfalls aus der Spinnwebstube ...

 

20:03 Veröffentlicht in gestricktes, Meine Spinnräder und ich | Permalink

07.12.2013

PäckliwocheRückblick und SamichlausSchlussSpinntreff im Arenenberg

Jeden Tag ein Päckli nach Wunsch zu öffnen ist einfach genial! Damit ihr sehen könnt was mir in den letzten Tage jeden Morgen versüsst hat - hier die ersten 8 Sächeli ;o)

collage 1 bis 4.jpgcollage 5 bis 8.jpg

Und gestern war noch das letzte Spinn-Treffen im Arenenberg! 

chlaustreffen 2013.jpg

Schön und gemütlich war's!

Auch nächstes Jahr werden die Spinntreffen im Arenenberg weitergeführt! Details dazu demnächst HIER (bitte anklicken!) Dort werden auch die Daten für die Spinntreffen in Unterlunkhofen puliziert!

Danke auch an dieser Stelle für den tollen Fahrdienst und die immer wieder schönen Begegnungen!

 

25.10.2013

Glücksmomente

Platz reserviert!

Zimmer reserviert und bestätigt!

Herz - was willst du mehr?!

Und wie immer .... Vorfreude ist die schönste Freude!

Wovon ich hier schreibe möchtest du wissen?

Natürlich HIERVON *g*

14.10.2013

HERBST! - So, wie ich ihn mir vorstelle!

efeuundspinnereien.jpg

Sonnenschein und angenehme Temperaturen und weit und breit KEIN Nebel *zwinker*

Hab ich mich doch vor einigen Tagen noch schwer darüber beschwert, dass dieser Herbst gar kein richtiger Herbst sei ... So hat mich der gestrige Sonntag voll und ganz für die letzten Tage entschädigt *freu*

Darum hab ich schnell das Spinnrad nach draussen gestellt und einige Stunden an der frischen Luft verbracht. Neben dem Spinnrad hat mir ein wunderbarer BFL/Nylon-Kammzug Gesellschaft geleistet. Auf dem Foto links (links) könnt ihr den Kammzug sehen. Zusammen mit einem weiteren Kammzug  der dann anschliessend ebenfalls versponnen wird (rechts im selben Foto). Beide zusammen werden dann (hoffentlich) ein wunderschönes Garn ergeben.

20.08.2013

Nichts für schwache Nerven ;-)

mobile_picture

14.08.2013

1x dürft ihr raten

mit welcher Farbe dieses hammerORANGE verzwirnt wird :-)
mobile_picture

12.08.2013

Der Beweis

dass NeonPINK nach der Verarbeitung gar nicht mehr soooo leuchtend ist :-P
BUBBLE (RICKRACK) CREPE
mobile_picture
Als Vorlage diente mir "the spinner's book of yarn design". Seite 169.
Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden :-)
Der Faden ist völlig ausgeglichen!
80 Meter/100 Gramm
Und.....ist es euch immernoch zu leuchtend? ;-)

11.08.2013

Ich kann auch diskreter :-P

mobile_picture

Was aus dem NeonPINKEN (gestriger Eintrag) geworden ist kann ich euch morgen zeigen.
Soviel schon vorab.....ich war NICHT an der Parade :-)
weder gewickelt noch sonst irgendwie!

10.08.2013

NeonPINK

mobile_picture

04.08.2013

Im Original bräuchte man eine Sonnenbrille

denn das PINK ist soo leuchtend ♥

pink collage.jpg

Ich brauche unbedingt noch so ein Paket! Denn ich möchte das "bubble crepe" nochmal (richtig) machen ;-)

03.08.2013

Spinnend (nicht reitend)

in den Sonnenuntergang ♡ :-)

mobile_picture

Bild aufgenommen während des August- Spinntreffens im Arenenberg.

01.08.2013

Feines fein versponnen :-)

Christine kennt mich schon recht gut *lach*

mobile_picture

4 Stunden praktisch nonstop spinnen und die Spule ist "leicht" gefüllt....
aber wie heisst es so schön? Gut Ding will Weile haben....

Genau heute vor 6 Jahren

habe ich mit dem (produktiven) spinnen begonnen!
Zu diesem Jubiläum werde ich heute etwas gaaanz feines verspinnen.......



Allen meinen Schweizer Lesern wünsche ich einen schönen Nationalfeiertag! Allen übrigen natürlich auch einen schönen Tag ;-)mobile_picture

31.07.2013

Spinnfutter

Noch ein Testeintrag via App *hihi*

batt grau.jpg

Edit: das Bild musste ich nun doch am Kompi austauschen. Die App macht leider noch nicht so ganz was ich will ....

03.07.2013

Hauswurz

hauswurz strang.JPG

Nun ist der Faden zum Strang gewickelt und liegt (schon vor dem waschen) völlig entspannt da *freu*

Den Namen hat der Strang spontan von Christine erhalten! Danke dir dafür!

02.07.2013

Noch mehr Art-Yarn

Der Kurs vom letzten Wochenende hinterlässt weitere Spuren ...

hauswurz blog.jpg

Selbstgefärbte Seiden/Merino-Abrisse als Corespun. Mit ab und an einer eingesponnenen Locke . Verzwirnt mit einer von Rita/Spinnwebstube gefärbten Merino Lace.

Morgen folgt dann das Bild vom Strang. Jetzt darf dieses Garn noch eine Nacht lang auf der Spule ausruhen ...

Obwohl ... ich halte es fast nicht aus vor Neugier *g*

01.07.2013

Meine Strangen vom Art-Yarn-Kurs 2013

BUBBLE CREPE

Bubble crepe.jpg

Im Detailbild (rechts) sieht man, wie der Faden aussehen sollte *g*

Ich gestehe, dass nicht das ganze Strängelchen so geworden ist.

CORESPUN (aus selbst gekardetem Batt) VERZWIRNT

Corespun verzwirnt.jpg

Auch hier braucht es noch viel Übung bis es so wird wie es soll ....

BOUCLé 

boucle.jpg

Bouclé liebe ich ja gar nicht zum verstricken! Und trotzdem wollte ich jetzt wissen ob ich das auch spinnen könnte .... Auch hier - im Ansatz gelungen.

IN KARDBAND EINGESPONNENE BLÜEMLI

bluemli.jpg

Hier muss ich mich noch auf die Suche nach kleineren Blüemli machen. Aber dieses Garn beweist - Der Jumbo-Flügel von meinem FRODO (mein KIWI Spinnrad) ist auch für Art-Yarns geeignet *freu* (Bei Rita könnt ihr ein Bild davon sehen, wie sich ein Blüemli durch das Einzugsloch "kämpft" ...)

CORESPUN UNVERZWIRNT

corespun blau.jpg

Merino/Seiden-Abriss als Corespun.

Habe ich schon mal gesagt, dass ich CORESPUN liebe?!

 

Mein erster (selbsthergestellter) Kammzug  

kammzug.jpg

DIE STRANGEN ALLER 6 TEILNEHMERINNEN! 

ALLE2.jpg

Nochmal HERZLICHEN DANK den Kursleiterinnen für die beiden unvergesslichen Tage!

Für ihr Wissen, ihre Geduld und Ausdauer!

MERCI VIELMAAL!

 

30.06.2013

Die Welt vergessen

kann man an einem von Rita und Mirjam geleiteten Art-Yarn-Kurs (die Links führen zu ihren Beiträgen)!

Ihren Worten habe ich nichts beizufügen ... ausser ...

Ein absolut gut und grosszügig organisierter Kurs!

Was hier auf dem Boden liegt ist das Script. Es umfasst ca. 30 Seiten!!! Jede der 6 Teilnehmerinnen hatte genügend Raum und Licht.

script.jpg

Seht euch doch nur mal das Materlial- und Zubehör"Buffet" an ... An diesem Buffet konnte man sich (OHNE ZUSATZKOSTEN!!!) nach Herzenslust und Bedarf bedienen! Ein Spinnfutter-Paradies auf Erden! 

buffets.jpg

Zur Verfügung standen zwei Kardiermaschinen, diverse Handkarden und eine Kämmstation!

Ich durfte in angenehmster Umgebung übernachten ....

zimmer.jpg

Wenn ihr den Duft der Rose riechen könntet ...

 So - das war's für den Moment!

Morgen zeige ich euch dann noch meine produzierten Strängelchen.