Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

29.10.2009

Mützen-Parade

Kleinteile machen mir im Moment sehr grossen Spass zu stricken! Mützen zählen da auch dazu *g* Kaum hat man mit stricken begonnen - schon ist es fertig *lach*

collage.jpg
Oben links: Boyfriend-Mütze in Soffice
Unten links: Zopf-Mütze nach einer Anleitung aus der Fallmasche
(ja ja ... ich war am letzten Freitag kurz dort *kicher*)
Die Zopfmütze ist mein erstes Werk ohne Zopfnadel! Ich bin wirklich begeistert von dieser Art Zöpfe zu stricken (Ich gebe es zu, obwohl ich noch bis vor kurzem eine Verfechterin der Zopfnadel war!) Inzwischen bin ich sogar SO davon begeistert, dass ich gestern einer lieben Bekannten (die schon länger keine Zöpfe mehr gestrickt hat) das verzopfen ohne zusätzliche Nadel erklärt habe und auch sie war begeistert *gg*
Die Boyfriend-Mütze gefällt mir aus dieser Wolle noch nicht so ganz ... Die Wolle ist vermutlich etwas zu weich. Im Original auf jeden Fall, sieht der Übergang bei den Abnahmen (die absolut genial entworfen sind!) viel besser aus. Also werde ich noch eine solche Mütze stricken müssen .... Wolle dafür habe ich ja genug *lach*
Beide Mützen sind übrigens mit dem "magic loop", auch "Zauberschlinge" genannt, gestrickt. Auch davon bin ich absolut begeistert!
Heute begann in der Knitting Delight-Gruppe ein neues Mystery-stricken. Bei den letzten habe ich mich nicht beteiligt. Zeitmangel und die Erfahrung, das die gestrickten Tücher für mich einfach zu gross werden, haben mich davon abgehalten.
Aber jetzt! Jetzt wird ein Möbius aus Sockenwolle gestrickt!
Das kann nur gut werden *lach*
 (Rita! Du darfst jetzt nicht schimpfen mit mir. Manchmal braucht man einfach etwas Abwechslung *g*)
Stricken tue ich ihn mit dieser Wolle:
Herbst Knauel.jpg
Und wer jetzt meint, dass sei eine HotSocks .... der irrt!
Lang Yarns hat jetzt auch so etwas in der Art.
Nennt sich "Jawoll Magic" und ich bin am Dienstag nach dem Zahnarzt-Besuch völlig überraschend in einem Stoffgeschäft darauf gestossen.
So - das wär mal wieder das Neueste von mir.
Am Samstag ist Markt in Birmensdorf.
Von 9 - 12 Uhr.
Mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben *gg*
Habt eine schöne Zeit!

23:24 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (6)

Insider wissen, was das bedeutet ...

Wolle Eroica.jpg

22:45 Veröffentlicht in gestricktes, stricktreffen | Kommentarstatus (2)

28.10.2009

Möbius-Details

Auf vielfachen Wunsch einer Einzelnen *gg*

und für mich als Erinnerung (mein Blog ist ja mein Strick-/Notiz-Buch)

Möbius Nr. 1

Wolle mit Lauflänge von ca. 130 m

gestrickt mit 128 Maschen, Nadel 5,5

Umfang ca. 80 cm, Länge ca. 48 cm

 

Möbius Nr. 2

Wolle mit Lauflänge von ca. 92 m

gestrickt mit 96 Maschen, Nadel 7

Umfang ca. 80 cm, Länge ca. 48 cm

07:51 Veröffentlicht in gestricktes | Kommentarstatus (4)

27.10.2009

Möbius-Schal stricken - wie geht das?

Einige StrickerInnen scheinen neugierig zu sein, wie so ein Möbius-Schal gestrickt wird *gg*

Ein Tipp: gebt in eine Suchmaschine "Möbius stricken Anleitung" ein - ihr werdet staunen ... und fündig werden *lach* Ebenso bei ravelry! "Möbius free" eingeben und es kommen zwei Seiten mit Links zu Gratisanleitungen!

Hier schon mal ein Link zu einer Anleitung (pdf!) von Cat Bordhi - sie ist für mich die Königin des Möbius!

Hier gibt es auch ein Video von ihr. Dort sieht man sehr schön den Anschlag.

Wenn man den einmal beherrscht - und er ist wirklich nicht schwer! - dann ist Möbius-stricken ein Kinderspiel! EHRLICH!

Ich jedenfalls habe heute Nachmittag Nr. 3 gestrickt ... einen kleinen (nur kein Neid *gg*) Für einmal um den Hals mit 46 Maschen.

Wer mit Möbius-stricken beginnt sollte mit mindestens 90 - 100 Maschen beginnen. Dann braucht ihr noch eine Rundstricknadel, ca. 100 cm lang und Wolle mit einer Lauflänge von so ca. 100 metern. Ich erwähne das, weil ich meinen Möbius mit 46 Maschen und einer Rundstricknadel von 60 cm Länge gestrickt habe. Der Beginn war echt harzig und ich würde das keinem Neuling empfehlen - ich zähle mich ja jetzt schon zu den alten Hasen *lach*

 

 

Dann habe ich gestern noch eine Mütze mit Zöpfen gestrickt. OHNE ZOPFNADEL! *stolzbin* Ich habe es ja nicht geglaubt ... aber ohne Zopfnadel geht es wirklich schneller ... und wenn es nur deshalb ist, dass man nicht dauernd die Zopfnadel suchen muss *gg*

 

Fotos kann ich im Moment leider keine zeigen ... Bei schönstem Sonnenschein war ich beim Zahnarzt (nur Kontrolle - hat fast gar nichts gefunden ...) und bis ich zuhause war, war es schon ziemlich dunkel. Vielleicht lacht morgen die Sonne noch einmal?!

18:00 Veröffentlicht in gestricktes | Kommentarstatus (5)

25.10.2009

Mein erster Möbius

Dank dem Einführungskurs von Bianca ins Möbius-stricken hat es mich jetzt auch gepackt! Ich gebe zu, dass ich erst skeptisch war und nicht einsehen konnte, wieso ein Schal verdreht gestrickt werden sollte. Meiner Meinung nach könnte man auch einen normal gestrickten Schlauch so drehen, dass es wie ein Möbius wirkt. Inzwischen habe ich mich aber eines besseren belehrt *gg*
collage.jpg
Möbius-Schal gestrickt aus ca. 80 gramm Soffice von Lana Grossa.
Dies sind KEINE schwarz-weiss Bilder *g*
Der Schal ist hellblau/grau und kuschelweich und warm!

Und weil das so ratz-fatz ging, folgt auch gleich
Mein ZWEITER Möbius
collage.jpg
Gestrickt aus ca. 80 gramm Tosca von Lang.
Nicht ganz so weich wie der Erste aber ebenfalls schön warm.

Jetzt muss ich nur noch das verkreuzen ohne Zopfnadel üben. Dann habe ich alles, was ich am Oktober-Stricktreffen vom letzten Wochenende gelernt habe, verinnerlicht! Ich kann euch sagen, das rundstricken mit dem "magic loop" macht mich richtig glücklich! Heute Nachmittag habe ich sogar Strickfilz-Puschen fertig gestrickt, die schon seit mehr als einem Jahr im Strickkorb lagen. Das stricken hatte mir so überhaupt keine Freude gemacht ... Die Bambusnadeln sind mir immer aus der Arbeit gerutscht ... Aber jetzt stehen die Puschen auf dem Fensterbrett und trocknen vor sich hin. Leider ist es wieder keine Grösse 36 geworden ... obwohl ich mich ganz genau an die Anleitung gehalten habe! Ist aber nicht weiter schlimm ... so habe ich doch bereits das Weihnachtsgeschenk für meine Mutter ;o)

Nächste Woche habe ich Ferien - obwohl ... praktisch jeder Tag ist mit einem Termin belegt ...
Wie auch immer - ich wünsche euch eine gute Woche!
Und bedanke mich an dieser Stelle wieder einmal ganz herzlich für eure Besuche hier im Blog und eure lieben Kommentare!
DANKESCHÖN!

23:39 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (13)

Zeitumstellung

Ich liebe sie!!!

Mann/Frau kann ausschlafen und es ist trotzdem noch nicht so spät *lach*

Dass es jetzt auch früher dunkel wird ... daran will ich jetzt gar nicht denken!

09:32 Veröffentlicht in allerlei aus dem leben | Kommentarstatus (0)

24.10.2009

Mein erstes selbstgesponnenes Art-Yarn

collage.jpg
Das Garn für dieses Tüchlein habe ich selbst
  • gefärbt
  • kardiert
  • versponnen
  • verstrickt

und bin mit dem Resultat sehr zufrieden.

Das ursprüngliche Material waren Seiden/Merino-Abrisse die ich wild mit verschiedenen Orange-Tönen gefärbt habe.

merino seide april.jpg
Unschwer zu erkennen, welches Häufchen ich verarbeitet habe ;o)
Nach dem trocknen habe ich die Abrisse mit der Handkarde zum spinnen vorbereitet und anschliessend zu einem Single-Faden versponnen. Am letzten Spinntreffen bei Rita besprachen wir das Thema "verzwirnen" und dabei stellte uns Rita auch die Möglichkeit vor, ein Art-Yarn (was heisst das bloss auf Deutsch *grübel*) zu spinnen. Mir hat diese Art von verzwirnen sehr gefallen und ich habe mich zuhause an die Arbeit gemacht. Als Trägerfaden habe ich einen industriell hergestellten Baumwollfaden (helllgrün) verwendet.
Es ist ein kleines Tüchlein geworden. Aber ich trage es mit grosser Freude und ziemlich viel Stolz *gg*
Mehr Bilder gibt es auf meiner Projektseite bei ravelry zu sehen!

21.10.2009

Bodenseetreffen 2010

Ich habs ja gesagt: NACH dem Treffen ist VOR dem Treffen *kicher*

und heute Abend beim Stricktreffen bei Daniela noch davon gesprochen *winkewinke zu Christine M.*

HIER findet ihr alles Wissenswerte zum Treffen.

Ich auf jeden Fall, habe bereits ein Hotelzimmer reserviert *dumdidum*

23:44 Veröffentlicht in stricktreffen | Kommentarstatus (9)

20.10.2009

Ich sollte wohl endlich vom vergangenen Wochenende erzählen ...

Das Button.jpg

 

 war wunderschön!

 

 

Mein tolles Wochenende begann ja bereits am Freitagvormittag. Auf dem Rückweg vom Mohrenkopf-Kauf führte mich mein Weg bei Rita vorbei. Dort lernte ich Strickfraueli und Prachmais persönlich kennen. Leider hatte ich nur sehr wenig Zeit - ich freue mich allerdings bereits darauf, die beiden irgendwann einmal wieder zu treffen!

Es war schön euch beide kennen zu lernen!

 

Die Anreise nach Deutschland verlief reibungslos. Das einzig negative war, dass im Hotel nur noch ein Raucherzimmer für mich frei war .... Allerdings mit WC im Zimmer und nicht auf dem Gang ... Im Hotel "Hecht", unserem Treffpunkt, verirrte ich mich zuerst zu den Keglerinnen *g* Die können genau so laut schnattern wie StrickerInnen *lach* Wir haben dann den ganzen Freitagabend in kleinerer Runde gestrickt und gelacht. Neben bekannten Gesichtern lernte ich Eva kennen. Noch nie habe ich jemanden so schnell stricken gesehen! Auch Jacky habe ich kennengelernt. Was für eine Freude! Obwohl wir beide in der Schweiz wohnen, mussten wir nach Deutschland fahren um uns endlich zu treffen *kicher*

Am Samstag machte ich die Bekanntschaft mit Margrit. Eine tolle und sehr interessante Frau aus dem Norden die viel zu erzählen wusste.

Sehr viel gelernt habe ich an diesem Samstag! Ich kann jetzt mit der "Wunderschlinge" stricken und habe das auch schon ausgiebig an meinen Handstulpen und Amedislis ausprobiert. Ich bin begeistert!

Danke Kathrin fürs zeigen und erklären!

Dann hat uns Bianca den Möbius-Anschlag gezeigt. Den habe ich auch hingekriegt und werde demnächst einen Möbius stricken. Die Wolle dafür liegt bereit!

Und zum Schluss hat mir Suse (verlinkung im Moment leider nicht möglich) noch erklärt, wie man ohne Hilfsnadel verzopft! Wider Erwarten werde ich das wohl demnächst an einem Strickstück ausprobieren.

Einmal mehr musste ich einsehen, dass Dinge, gegen die ich mich längere Zeit gewehrt habe, bei richtiger Hilfestellung doch sehr nützlich sein können *lach* Auch am Samstag wurde wieder ziemlich lange gestrickt ....

Am Sonntag nach dem Frühstück trennten sich unsere Wege wieder ... Leider verging die Zeit viel zu schnell ...

Aber wie heisst es so schön?! Nach dem Treffen ist vor dem Treffen *kicher* Der Termin für das Bodenseetreffen im Frühling wird ja demnächst

bekannt gegeben!

 

Auf dem Nachhauseweg machte ich noch einen Abstecher zu Claudine. Dort durfte ich noch eine kurze Zeit verweilen. Wir haben viel übers stricken geplaudert und einen kurzen Crashkurs über Ravelry abgehalten ... Von Claudine habe ich ein Knäuel Sockenwolle bekommen und einige Gläser Konfitüre. Ich werde aus der Wolle Spinnensocken für sie stricken und habe den "Lohn" dafür bereits vorweg erhalten!

 

Mit einem feinen Spaghetti-Essen und einem Glas Rotwein habe ich mit meinem lieben Sergio das Wochenende abgeschlossen. Es war einfach herrlich diese vielen Strickerinnen und den Stricker! wieder zu sehen oder neu kennen zu lernen! Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Ein grosses Dankeschön geht an Bianca, die (trotz einigen Widrigkeiten) wieder ein einwandfreies Treffen organisiert hat! Lass dich mal drücken dafür!

Auf Fotos müsst ihr bei mir leider verzichten .... Hatte wie üblich kein Fotoknipsgerät dabei ...

 

 

23:30 Veröffentlicht in stricktreffen | Kommentarstatus (4)

18.10.2009

Bin gut zu Hause angekommen!

Mein Kopf ist voll mit viel Neuem ....

Aber davon erzähle ich euch dann morgen ausführlich!

16:15 Veröffentlicht in stricktreffen | Kommentarstatus (5)

15.10.2009

Spider-Handstulpen

Schon bald, nachdem ich die Spider-Socken gezeigt habe, habe ich bei ravelry das Muster auf Handstulpen gesehen. Und praktisch gleichzeitig habe ich bei Susanne gelesen, dass sie eine Unmenge von Zwetschgen-Konfitüre eingekocht hat. Da ich sehr gerne Konfitüre esse - aber überhaupt nicht fähig bin, solche einzukochen - habe ich Susanne angefragt, ob wir vielleicht tauschen könnten. Sie hat sich dann Handstulpen mit dem Spinnen-Muster gewünscht. Da Wollbine bei ravelry ihre Vorgehensweise ziemlich genau beschrieben hat und sie mir auch noch per Mail "auf die Sprünge" geholfen hat, habe ich inzwischen das erste Paar gestrickt.

meine ersten.jpg
Die zweite Stulpe hat sich standhaft geweigert auch nach draussen zu kommen ;o)
Ihr müsst mir also glauben, dass ich wirklich ein Paar gestrickt habe ....
Beim nächsten Paar werde ich - als einzige Änderung - den Daumenspickel etwas weiter unten beginnen. Mit dem Resultat bin ich allerdings auch jetzt schon ziemlich zufrieden!
Anleitung: Spider-Socks (ravelry-link)
Wolle: Sockenwolle
Nadel: 2,75 KnitPro
Anschlag: 56 Maschen
Hab nochmals vielen Dank für deine Hilfe, liebe Sabine!

 

22:56 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (10)

14.10.2009

Dankeschön an die Schweizer Fussball-National-Mannschaft!

Photobucket

Nicht wirklich gut gespielt ... aber qualifiziert!  

Photobucket

Wir freuen uns auf Südafrika 2010!

22:44 Veröffentlicht in Sports | Kommentarstatus (3)

Oktober-Stricktreffen *juchee*

Davon habe ich ja noch gar nix geschrieben ....  Photobucket
Oktober-Stricktreffen.jpg
Das geht ja gar nicht Photobucket
Aber jetzt, wo der Termin näher rückt, bin ich natürlich schon mega aufgeregt und voller Vorfreude (die ja bekanntlich die schönste Freude ist ....)
Was ich nun gerne wüsste -
  • nimmt noch jemand das Spinnrad mit?
  • hat vielleicht einer der Teilnehmer das Buch "Wrap Style" und könnte es zu Anschauungsszwecken mitbringen bitte?

 

Photobucket

Vielleicht bin ich aber auch nur wegen heute Abend aufgeregt?!

Ich werde in meinen rot/weissen Trainingshosen und dem rot/weissen Tee-Shirt vor dem Bildschirm sitzen und vermutlich keinen Nerv für nur eine einzige Masche zu stricken haben Photobucket

Also Jungs - zeigt was ihr könnt!

 Photobucket

 

HOPP SCHWIIZ!Photobucket

16:06 Veröffentlicht in stricktreffen | Kommentarstatus (3)

Wie doof können/dürfen Autofahrer sein?

Seit drei Tagen ist die Zufahrtsstrasse in unser Dorf gesperrt (ausser für den ÖV)! Die Ausweichroute ist vorbildlich markiert, die Zufahrtsschilder abgedeckt ...

Wenn ich für jeden Autofahrer, der trotzdem versucht durch die Baustelle zu fahren, einen kleinen Geldbetrag bekommen würde .... ich wäre reich und könnte mir ziemlich viel Wolle kaufen *gg* Und zwar nur von denen, die ich, wenn ich aus dem Fenster schaue, auch sehe. Keine Ahnung wieviele es auch noch versuchen, wenn ich nicht hinschaue.

Im Moment überlege ich mir einfach, dass es praktisch an ein Wunder grenzt, dass nicht mehr passiert! So blind, wie gewisse AutofahrerInnen sich auf der Strasse bewegen ...

So! Das musste jetzt mal raus!

15:33 Veröffentlicht in allerlei aus dem leben, Travel | Kommentarstatus (2)

13.10.2009

So oder so?!

Die Meinung vom Strickcafé kann ich nur teilen!

Besser hätte ich es nicht formulieren können!

Anders sieht es Frau Maschenfantasie .... und wie ich eben sehe, ihre LeserInnen *gg*

Ich spende der Pro Senectute lieber direkt ein paar Franken - so bin ich mir auch sicher, dass das Geld ankommt ....

Das ist doch das Schöne in unserem StrickerInnen-Leben - jeder wie er/sie möchte!

12:17 Veröffentlicht in allerlei aus dem leben | Kommentarstatus (5)

11.10.2009

Handwärmer "verschlungene Pfade"

Gleich als ich die Socken-Anleitung sah war für mich klar: mit diesem Muster möchte ich gerne Handwärmer stricken. Gesagt - getan!

Hier sind sie:

verschlungene pfade collage.jpg
Muster: verschlungene Pfade von Silvias Handarbeitsstube (Kaufanleitung)
Wolle: Treviso von einem Billiganbieter
Nadeln: Nr. 3 von KnitPro
Gestrickt mit 60 Maschen. Beim nächsten Mal werde ich aber eher nur 50 Maschen anschlagen.

 

Das Muster hat richtig Spass gemacht zum stricken. Sehr schnell hat man die Verzopfungen im Kopf und kann ohne Anleitung stricken. Da ich noch mehr von dieser Wolle - in anderen Farben - gekauft habe, wird dies wohl nicht mein einziges Paar bleiben!

22:33 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (6)

08.10.2009

Ich hätte da eine Frage an meine liebe Leserschaft ....

Es gibt die anonymen Alkoholiker ....

Gibt es soetwas auch für Wollsüchtige?

Um sachdienliche Hinweise wird händeringend gebeten Photobucket

12:41 Veröffentlicht in allerlei aus dem leben | Kommentarstatus (7)

07.10.2009

Was für ein herrlicher Sommertag!

So wunderbar warm - und das am 7. Oktober!

Wir haben das Mittagessen auf dem Grill gemacht. Wohl zum letzten Mal in diesem Jahr ... Und merke: bei einem Elektrogrill reicht es nicht, ihn einzuschalten ... das Stromkabel MUSS ebenfalls eingesteckt sein *lach*

Den ganzen Nachmittag haben wir draussen auf der Terrasse gesessen, mit Labtop, Stricknadeln und Handkarden ...

Am Morgen bin ich mit dem Cabrio zur Arbeit gefahren. Meine erste Klientin meinte zwar, ob es mir noch gut gehen würde *lach*

Zeitweise war es so warm, dass man es nur am Schatten ausgehalten hat. Aber ich will mich gar nicht beklagen *g* Morgen soll es ja schon wieder anders sein. Vorallem regnen soll es .... Na ja - nötig ist es schon!

 

 

 Passend zu den momentanen Temperaturen ist dieser Schal ...simpler regia hand dye.jpg

Ich habe ihn nämlich während der Saison im Schwimmbad gestrickt!

Aus 100 gramm Regia hand dye Effect.

04.10.2009

Rückblende auf mein abwechslungsreiches Wochenende

Am Samstag war ich schon wieder hier

Luzern.jpg
Wieder bei schönstem Wetter! Diesmal aber in anderer Begleitung ;o)
Danke Rita und Familie fürs mitnehmen und teilhaben lassen!
Jeden 1. Samstag im Monat findet in Luzern ein Handwerksmarkt statt.
Den muss man einfach gesehen haben!
Klein, fein und sehr speziell!
Auch über den Flohmarkt sind wir spaziert. Haben an der Reuss Kaffee getrunken und den Sonnenschein genossen.

 

Anschliessend sind wir weitergefahren, zu Frau filz-t-raum.
Sie hatte zum 1. internationalen Filztag eingeladen.
Dort trafen wir auf Christine M. (bloglos ... immernoch!)
Es ist doch immerwieder witzig, plötzlich einer Bloggerin gegenüber zu stehen!
An so einem Tag habe auch ich mich am filzen versucht ....
Filzblume.jpg
Entschuldigt bitte ein weiteres Mal die Bildqualität!

Und heute Sonntag habe ich mich dann um die Lamawolle gekümmert *gg*
Ihr wisst schon ... die, die am Freitag noch angeliefert wurde ....
Lamawolle die zweite.jpg
Nach Farben sortiert und ein wenig von Hand kardiert.
Ich bin einfach zu neugierig *lach*
Was ihr da an gefüllten Säcken seht ist nur die Hälfte!
Hinter den beiden Säcken stehen noch drei weitere auf derBank
und nicht auf dem Bild zu sehen sind zwei weitere Säcke die rechts hängen.
Ich denke mal, dass mir die Lamawolle in nächster Zeit nicht ausgehen wird ....
Wenn es hier also etwas ruhiger werden sollte in der nächsten Zeit,
dann wisst ihr ja, wo ihr mich suchen müsst *lach*

In diesem Sinne sage ich euch TSCHÜSS und habt eine schöne Herbstwoche!

03.10.2009

Zunahmen links- und rechts-gerichtet

Seit dem letzten Wochenende bin ich völlig im Handstulpen-Strick-Wahn *gg*

Und da ich diese Handstulpen total gerne mit Daumenzwickel mag, stricke ich auch solche.

Ebenfalls am letzten Wochenende (und auch in den Wochen vorher) haben wir uns bei verschiedenen Treffen - vorallem im Zusammenhang mit dem Revontuli - über die links- und rechts-gerichteten Zunahmen unterhalten. Anhand eines Daumenzwickels möchte ich euch zeigen, dass es eben doch einen Unterschied gibt! (Entschuldigt bitte die schlechte Bildqualität!)

Zunahmen li und re gerichtet.jpg
Könnt ihr es sehen? In der Mitte der zwei rechten Maschen stricke ich in jeder dritten Reihe zuerst eine Zunahme nach rechts gerichtet und dann eine nach links gerichtet. Ich stricke die nach rechts schauende Zunahme aus dem Maschenglied zwischen der eben gestrickten (1. rechten) Masche und der nächsten. Dabei fasse ich mit der linken Nadel den Faden von hinten auf und stricke diese neue Masche von vorne ab. Das geht nicht so ganz einfach, deshalb ziehe ich ein wenig am vorderen Maschenglied und kann so besser einstechen.
Also - nach rechts gerichtet, Faden von hinten auffassen!
Bei der nach links gerichteten Zunahme fasse ich den Zwischenfaden mit der linken Nadel von vorne auf und stricke diese neue Masche durch das hintere Maschenglied ab, also verschränkt.
Also - nach links gerichtet, Faden von vorne auffassen!
EDIT: Danke Diana für den Link! Videos zumThema.
Das wärs für den Moment. Was ich heute Schönes erlebt habe, erzähle ich euch dann morgen. Nun bin ich einfach nur müde ....

02.10.2009

Total aus dem Häuschen ich bin!!!!!

Da ruft vor einer Stunde der örtliche Tierarzt an (der, der mir die erste Lamawolle "organisiert" hat) und fragt ganz unschuldig, ob er mir denn heute Abend noch etwas Wolle vorbeibringen dürfe ....

Jetzt war er eben da! Und was ein Mann unter "ein wenig Wolle" versteht ....

Ein Duvet (französische Grösse!) VOLL mit ausgeblasener Lamawolle in verschiedenen Farbtönen! Sowie einen ca. 60 Liter Plastiksack vollbepackt mit Wolle von einem (oder mehreren) schwarzen Lama!

Da ich heute Abend alleine zuhause bin, muss ich euch das unbedingt erzählen! Ich bin sowas von aufgeregt und hocherfreut und begeistert!

Nur gut, dass wir jetzt den Bastel-/Lagerraum haben *kicher* Im Moment habe ich nämlich so überhaupt keine Ahnung, wo ich mit dieser Unmenge an Wolle hin soll. Am Sonntag werde ich dann mal versuchen die Wolle zu sortieren *freu*

19:36 Veröffentlicht in Meine Spinnräder und ich | Kommentarstatus (5)

01.10.2009

Falling Leaves Mütze

Passend zu den Handstulpen aus dem vorgängigen Eintrag habe ich eine Mütze gestrickt.
Das Muster habe ich bei den Handstulpen abgeschaut -
Idee meine!
Falling Leaves collage.jpg
Gestrickt aus nicht ganz 50 gramm Cachemire/Wolle
mit Nadel Nr. 3,75
Die meiste Arbeit hat mir die Einteilung des Musters gemacht *g*
Gestrickt in einem Nachmittag/Abend.
Hat echt Spass gemacht und ich hoffe, die Empfängerin wird auch ihre Freude daran haben ...

22:59 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (9)

Falling Leaves Handwärmer

DIE hätte ich euch doch fast unterschlagen ....
collage.jpg
Gestrickt aus ca. 40 gramm Cachemire/Wolle
mit Nadeln Nr. 3,25
Nach einer Anleitung von Alexandra Brinck (ravelry-Link!)
Habe ich schon gesagt, dass ich die Designs von Alexandra liebe?!
Ich bin völlig fasziniert von ihren Verzopfungen, verschränkten Maschen etc.
Das kleine Zopf/Lochmuster könnte ich mir auch sehr gut an Socken vorstellen.

17:47 Veröffentlicht in 2009, gestricktes | Kommentarstatus (8)