Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

20.01.2015

Die ersten Socken im neuen Jahr sind aus handgesponnener Wolle

Muster: Backnang-Socken (rav-link)

Nadel: 2.5

Material: handgefärbter Kammzug aus der Spinnwebstube

67% BFL/33% Nylon

handgesponnen als "opposing-ply"

Die Idee/Anleitung für diese Art zu spinnen habe ich im genialen Buch "The Spinner's Book of Yarn Designs" gefunden!

Lauflänge: 360 m/100 gr

Gewicht der fertigen Socken: 61 gramm

Backnang.jpg

Muster: Stepaside (rav-link)

Nadelstärke und Material: siehe oben ;-)

Lauflänge: 630 m/125 gr (ca. 500 m/100 gr)

Gewicht der fertigen Socken: 44 gramm!

Stepaside.jpg

Mit dem Maschenbild bin ich sehr zufrieden. Für mich war auch das verstricken dieses Fadens fast angenehmer als ein navajo-gezwirnter Faden. Und obwohl einer der Single-Fäden bereits in S-Richtung gesponnen war - nach dem waschen waren beide Stränge sehr ausgewogen.

Die nächste selbstgesponnene Sockenwolle werde ich garantiert wieder in dieser Art verspinnen. Das ist vielleicht etwas aufwändiger ... aber ich finde, der Aufwand lohnt sich!

Kommentarstatus

Guten Morgen Zizi
Habe bei Dir keine Kontaktdaten gefunden. Eine Kollegin sucht eine Lektorin für ihre Masterarbeit. Franziska von der Strickeria ist doch Lektorin. Der Strickeria-Blog hat keine einträge mehr. Weisst Du ev. wie man sie erreichen könnte?
Ich arbeite seit Nov.14 teilweise in Richtersswil als Codiererin.
LG Ellen

Veröffentlicht von: hexli | 21.01.2015

Die Kommentare sind geschlossen.