Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

28.09.2012

Wenn eine eine Reise tut ....

Dank einer freundlichen Einladung der lieben C. kam ich heute in den Genuss die Creativa zu besuchen. Und was passiert wenn zwei die Öffnungszeiten nicht richtig anschauen ....warten creativa.jpg

Genau! Man ist zwei Stunden zu früh dort und wird natürlich nicht reingelassen *kicher*

Aber Strickerinnen sind ja flexibel und haben immer was zu arbeiten/stricken dabei!

So haben wir uns - bei schönstem Herbstwetter - kurzerhand in die Gartenmöbelausstellung der HUNN GARTENMÖBEL gesetzt. Sehr sonniges Plätzchen *g* und seeehr bequeme Gartenstühle! Ebenfalls sehr zuvorkommend war der Herr der so gegen 11 Uhr die Ausstellung herrichten kam. Nachdem er sich nach unserer Strickerei erkundigt hatte holte er auch schon Kissen (Pelz wäre auch möglich gewesen!) und diversen Blumenschmuck hervor. Und wird durften dort ungestört ein weiteres Stündchen verweilen!

Über die Creativa möchte ich nicht zuviele Worte verlieren ....

So als Nicht-mehr Bastlerin und Nicht-Näherin war mir das Angebot einfach zu uninspiriert und echte Neuigkeiten habe ich nicht gesehen (oder sind mir entgangen?). Das wenige an Wolle entsprach auch nicht meinem Gusto ... Bin halt ein Woll-Snob *gg*

Dem Ganzen die Krone aufgesetzt hat aber die SBB auf der Heimfahrt!

Als wir den Zug um 15.25 ab Oerlikon Richtung Zürich nehmen wollten, gab es eine lange Schlange von Wartenden und sicher ebenso vielen Personen, die aus dem Zug ausgestiegen sind.

Was soll ich sagen ... als etwa die Hälfe der wartenden Personen eingestiegen waren

WURDE DIE TÜRE EINFACH GESCHLOSSEN!!!!!!

Der Lokführer hat uns alle im Rückspiegel rufen und winken sehen! Aber was macht der?!

Er zieht den Rückspiegel ein und fährt los!

Ich finde das eine Unerhörtheit. Bin empört, frustriert und eigentlich auch ein wenig entsetzt.

Niemals nicht hätte ich gedacht, dass sowas bei unserer Schweizerischen Eisenbahn möglich ist!

Wir haben dann halt den nächsten Zug genommen ...

Bei meinem nächsten Ausflug/Reise werde ich mir aber wieder überlegen das Auto zu nehmen!

Kommentarstatus

oh zizi...verzeih mir aber ich hab so ein grinsen im gesicht...ich seh euch vor mir wie ihr entsetzt dem zug hinterher schaut ...und wolle snob...herrlich...ich auch..kicher!!!! das hast du so toll beschrieben....herrlich!!
liebs gruessli lee-ann

Veröffentlicht von: lee-ann | 28.09.2012

Oh Zizi, das hätte mich aber auch geärgert. Das geht doch nicht! Vielleicht liest hier ja jemand mit, der das an die richtige Stelle weiter leitet...
Ich kauf an der Crativa gerne Stanzer, Stempel und Papiere. Also eigentlich Dinge, die nicht direkt auf meiner Hobbywelle liegen und weil ich da die richtigen Shops nicht so kenne, finde ich an der Messe immer was.
Hoffentlich kommst du doch mal wieder nach Zürich und über alles ist der ÖV wolh doch die richtige Lösung.
Liebe Grüsse
Barbara

Veröffentlicht von: Barbara von Alpenschick | 28.09.2012

Sali ZiZi, jä rächt hesch!!! Ganz genau!!! Griessli Cornelia :-))))))

Veröffentlicht von: Cornelia | 28.09.2012

Hallo Zizi,

na, das war ja ein Ausflug. Ich dachte, die Creativa macht um 10 Uhr auf?!?! Habe ich das nicht so auf der Homepage gelesen? Ich weiss es nciht mehr.

Das mit dem Zug ist ja wirklcih ärgerlich! Sowas habe ich bisher noch nicht erlebt. Vielleicht hatte der Lokführer noch ein Date... Was natürlich keine Entschuldigung wäre. ;-)

LG, Judith

Veröffentlicht von: Judith | 28.09.2012

Letztes Jahr waren wir auch zu früh, drum habe ich dieses Jahr GANZ genau nachgeschaut.
Bin auch nicht mehr gerade begeistert, aber habe doch zwei, drei Sachen gefunden.

Bei mir gabs übrigens Zugprobleme und Verspätungen bei der Hardbrücke(am Do.).

Liebs Grüessli, Esther

Veröffentlicht von: Esther | 29.09.2012

Ja, Zizi, toll dass Ihr stricken konnten! Haben sie auch Kaffe gebracht? ;oD
Aber das ist die totale Hochnasigkeit der SBB ihrer Kundschaft gegenüber! Ich vermeide in Zukunft die SBB , wo ich nur kann! Sie hat nicht verdient,dass man sie benützt!!
Diese Manager hoch oben in der SBB, haben KEINE Beziehung mehr zur Kundschaft!(Und die Befehle kommen ja von dort oben). Sie haben schier und einfach vergessen, woher ihre Riesengehälter herkommen! Und sie selber fahren wahrscheinlich gratis mit dem SBB! Eigentlich sollte die gesamte Kundschaft 1 Woche lang die SBB bestreiken, dann würden wir mal sehen, ob sie sich nachher Mühe geben, aber das geht leider nicht, da ja einen Grossteil von der Kundschaft ihre Abonnements schon bezahlt haben! Mir macht die SBB wirklich bös! Dabei gehört die SBB doch dem Volk! Das wird ja vergessen!!


Grrrrr, Liebe Grüsse Hanne.

Veröffentlicht von: Hanne Strasser | 29.09.2012

mega schreeg settigs u die wei de no Tarife ufe tue.
das isch Dienst am Kunden
schöne Sunntig, liebi Grüess u häb sorg bim ränke
marisa

Veröffentlicht von: grufti | 29.09.2012

Genau das ist mir schon mal in Uster passiert, als ich nach der Arbeit nach Hause wollte........Es waren an unserer Tür bestimmt noch 20 Personen nicht eingestiegen.....
Liebi Grüessli
Bernadette

Veröffentlicht von: Bernadette | 02.10.2012

na wenigstens hattet ihr eure lismette dabei:-) ihr habt hoffentlich wenigstens ein hartes Bahnhofbänkli belagert während ihr auf den nächsten Zug gewartet habt.
Lg Franziska

Veröffentlicht von: Franziska | 02.10.2012

Die Kommentare sind geschlossen.