Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

30.07.2012

Meine erste Fair Isle Socke *freu*

erste Socke fertig.jpg

Ich danke euch für die wohlwollenden Kommentare ;o)

Mir scheint, ihr habt mehr Vertrauen in mein Können als ich ...

Im Prinzip ist das stricken aber nicht so ein Problem ... wenn man (wie ich) einen Strickfingerhut benützt. Wenn nur "normale" Verkreuzungen anfallen geht es schon recht gut. Ist im Prinzip dasselbe wie beim Doppelstrick - nur ohne linke Maschen *g*

Wo ich noch so meine Probleme habe ist beim einweben. Also wenn eine Farbe mehr als 3-4  Maschen hat. Da habe ich auch im Netz noch nicht so die richtigen Hinweise gefunden .... Vielleicht finde ich ja bald einmal jemand der mir das zeigen kann *hoff*

Darum lasse ich diese bunten Socken noch etwas liegen ... Die olympischen Spiele dauern ja noch etwas.

Zudem habe ich einen Strickauftrag für Socken und Händsche bekommen .... Da muss ich mich ranhalten!

10:40 Veröffentlicht in gestricktes, olympisches | Permalink | Kommentarstatus (12)

Kommentarstatus

HOi Zizi hee super schönnnnn sind dini Fair Isle Socken . was du nid no alles lehrsch. Grosses lob an die. Und ganz liebei Grüessli Marlies

Veröffentlicht von: Marlies | 30.07.2012

HOi Zizi hee super schönnnnn sind dini Fair Isle Socken . was du nid no alles lehrsch. Grosses lob an die. Und ganz liebei Grüessli Marlies

Veröffentlicht von: Marlies | 30.07.2012

Oooohhh ....wie fantastisch die vielen Schäfchen auf den Socken. !!!
Ich bedaure direckt, dass bei mir keine Socken gebraucht werden.
Grüessli Soenae

Veröffentlicht von: Soenae | 30.07.2012

Hallo,

sind sehr schön geworden, hab schon einen Kurs zu FI gemacht und die Kursleiterin meinte Strickfingerhut und einweben widerspricht sich. Also einen Faden auf den Finger, den anderen mit -daumen und Mittelfinger halten.

Liebe GRüße

Veröffentlicht von: monika | 30.07.2012

Sehr schön sind die Socken!
Liebi Grüessli
Bernadette
P.S.schön dass du wieder bloggst ;-)

Veröffentlicht von: Bernadette | 30.07.2012

Sooo schöööön!!

Macht direkt Lust, es auch wieder einmal zu probieren...
Die sehe ich dann bei Gelegenheit sicher noch im Original!?

Liebs Grüessli
Esther

Veröffentlicht von: Esther | 30.07.2012

Hallo Zizi,

wow, die Socken sind wunderschöööööööön!!!!!
Das Muster würde ich auch gerne mal probieren. Das gäbe sicher auch schicke Handstulpen.... ;-)

LG, Judith

Veröffentlicht von: Judith | 30.07.2012

Was meinst Du mit verweben? Ich kreuze immer nur die Fäden und stricke dann mit dem begonnenen Faden weiter, dann wird der andere Faden von diesem gehalten. So wie wenn Du Faden wechselst bei einem geraden Wechsel, wo rechts zB rot ist und Links blau. Nur hier nimmst Du zum weiterstricken den neuen Faden. Begreifst Du mich? Sonst frag nochmal. Ausser ich bin es, die deine Frage nicht verstanden habe ,oD !

LG Hanne.

Veröffentlicht von: Hanne Strasser | 30.07.2012

Hach, die ist aber schööööööööön!
An Fair Isle hab ich mich noch nicht rangewagt, vielleicht im Urlaub...

Liebs Grüßle
Tanja

Veröffentlicht von: Tanja | 30.07.2012

Die Socken sind super schoen geworden! Ein liebes Motiv und natuerlich die Farbe gruen gefaellt mir auch. ;o)

Veröffentlicht von: Monika | 01.08.2012

Hallo Zizi,
kennst Du Ingrid? sie erklärt hier:
http://strickpraxis.wordpress.com/2008/04/27/141/
ganz toll, wie FairIsle beidhändig, mit Fäden einweben geht.

Und ich ha mir angewöhnt, FairIsle-Socken umzudrehen, ich stricke zwar in Runden rechts, hab aber die linke Sockenseite außen und damit auch Spannfäden, die ein wenig lockerer sind.


Liebe Grüße,
Ruthy

Veröffentlicht von: Ruthy | 02.08.2012

Schön, dass du wieder blogst. Ich hab den täglichen blick auf deinen Blog mit den vielen Ideen und schönen Bildern so vermisst.
und jetzt diese Socken!!!!!!!

Jetzt kann ich leider nicht mehr weiterschreiben....muss sofort grüne Wolle suchen.......:-)

Liebe Grüße
Regina

Veröffentlicht von: Regina | 04.08.2012

Die Kommentare sind geschlossen.