Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

17.02.2012

Keine Angst mehr! ...

.... vor dem anschlagen von vielen Maschen ;o)

Nachdem ich diesen Link gesehen habe, habe ich mich gleich ans anschlagen von 368 Maschen gemacht!

beginn.jpg

Wie ihr sehen könnt - es funktioniert!

Und zwar ohne abmessen einer gewissen Fadenlänge und dann doch zuwenig davon zu haben *gg*

Einzig das Gefummele, dass aber auch wirklich nichts verdreht ist ... das hat doch ewas Nerven gekostet. Und wenn es auch auf dem Bild nicht so aussieht - es sollte alles unverdreht sein!

Da ich heute Nachmittag wohl etwas Zeit zum stricken habe, kann ich euch morgen sicher schon ein Fortschrittsbild zeigen. Ich stricke hier übrigens den "Weeble Wooble Cowl". Die Nr. 3 von "5 in 50 Tagen".

Kommentarstatus

yepp....kannst beginnen, hab die maschen gezählt und es ist auch nix verdreht!!!! viel spass!!
liebs grüessli lee-ann die im moment nur 59maschen auf den nadeln hat!!

Veröffentlicht von: lee-ann | 17.02.2012

Oh super. Vielen Dank für den Link.
Genau das passiert mir nämlich in schönen regelmäßigen Abständen: entweder habe ich viel zu viel Faden übrig oder 10 Maschen vor Ende stelle ich fest, dass der Faden zu kurz abgemessen war. *argl*

Liebe Grüße
Sabine

Veröffentlicht von: wollbine | 17.02.2012

Hallo Zizi,
guter Link. Ich hänge kleine Sicherheitsnadeln ein.
LG Waltraud

Veröffentlicht von: Waltraud | 17.02.2012

Lieber Du als ich ;-) Obwohl ich laut Zugkollegen den Uebernahmen Lismi. Sie sitzt nie im Zug ohne Lismig. Keine Mittagpause ohne Lismig. Aber wenn ich Dich anschaue, bin ich ein Waisenknabe was das Lismen anbelangt.... Viel Spass beim heutigen Lismiwetter, ich denke Du hast es extra für die vielen Maschen bestellt ;-) Lg Susann

Veröffentlicht von: Susann | 19.02.2012

Bin gespannt aufs Endresultat...!
Schöne Farben hast du dir wieder ausgesucht!

Bei soooo vielen Maschen hänge ich Restewoll-Fäden ein, bei 50/100 Maschen. Das hilft, wenn man sich mal verzählt (oder unterbrochen wird).
Die Anschlag-Idee habe ich schon gesehen & wieder vergessen - muss ich mir merken!!

Liebs Grüessli, isch guets Lismiwätter hüt :-)
Esther

Veröffentlicht von: Esther | 19.02.2012

Ich nehme den Endfaden vom Kneuel, so reicht es immer... egal wie viele Maschen es sind. Muss nicht schätzen oder abmessen oder ansetzen.
Nach dem Anschlag den einen nicht zu kurz abschneiden, kann eventuell zum zusammen nähen verwendet werden, anstatt nur vernähen.
Grüessli Soenae

Veröffentlicht von: Soenae | 21.02.2012

Die Kommentare sind geschlossen.