Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

07.06.2008

Gute Besserung, Alexander Frei!

Leider ist die Verletztung von Alex Frei doch schlimmer! Wie gemeldet wurde, wird er für ca. 6 Wochen ausfallen ... So ein Mist aber auch! Und der Gegenspieler, der das ganze Dilemma verursacht hat, ist grinsend davon gegangen und wurde nicht einmal verwarnt!!! Wie ungerecht ist das denn????

Die ganze Deko werde ich selbstverständlich NICHT herunternehmen! Schliesslich haben sie besser gespielt als man das erwarten durfte! Und wer weiss?! Die Hoffnung stirbt zuletzt, hat man heute ab und an gehört *lach*

Ich finde es aber ganz lieb, dass ihr so mit mir gelitten habt!

Hoffentlich muss ich dasselbe morgen nicht mit euch tun ....

23:51 Veröffentlicht in Sports | Permalink | Kommentarstatus (4)

Kommentarstatus

Hallo ZiZi

Es ist wirklich ungerecht! Ausgerechnet Alex Frei!

Hoffen wir, dass sich unsere Jungs, die wirklich gut gespielt haben, gut fangen und erholen werden und das "jetzt erst recht" auch umsetzen können!

Sie hätten den Sieg heute doch wirklich verdient!

Schlaf gut, liebe ZiZi und ich wünsche Dir "heute" Nachmittag ein tolles Paris-Finale "Hopp Roger, jetzt erst recht"!!!!

Liebi Grüess
Jacky

Veröffentlicht von: Jacky | 08.06.2008

Hallo Zizi
Damit ich auch etwas im "Bilde" bin, hatte ich natürlich gestern Abend auch dieses Spiel mit angeschaut. Ja, ist gemein, wie das mit Frei abgelaufen ist, auch ich dachte genau so wie du, das von wegen grinsend weiterlaufen....
Auch ich wünsche Alexander Frei gute Besserung.

ich wünschder e schöns Week
liäbi Grüäss
Hilde

Veröffentlicht von: Hilde | 08.06.2008

Tja, mit Knieverletzungen ist nicht zu spassen. Ich kann ein Lied davon singen.
Liebe Grüße
Petra

Veröffentlicht von: Petra | 08.06.2008

Ja, der arme Alexander Frei. Er spielt ja sonst in Dortmund, sozusagen bei uns um die Ecke und hatte ja eh schon Pech mit Verletzungen. Und dieses Foul war ech fies. Einfach mal das Bein stehen lassen und dann so tun als ob nix gewesen wär.
Ich wünsch den Schweizern einfach ein wenig mehr Glück beim nächsten Spiel.

Liebe Grüße
Astrid

Veröffentlicht von: Astrid | 08.06.2008

Die Kommentare sind geschlossen.