Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

04.08.2007

ZiZi spinnt!

Von mir völlig unbemerkt, hat Sergio mich beim spinnen (oder dem Versuch *grins*) gefilmt ....

Was dabei herausgekommen ist, habe ich euch ja schon gezeigt.

Jetzt hätte ich von euch gerne eine EHRLICHE Meinung dazu, wie das aussieht!

Selbst habe ich das Gefühl, dass an meinen Bewegungen etwas falsch ist ...

Ich bin über jeden Kommentar und für jede Korrektur dankbar! 

Heute wird wohl nichts mit spinnen ...

Die Spulen und das Niddy Noddy sind voll!

Oder gibt es eine Alternative um die gesponnene Wolle aufzuwickeln und nass zu machen?

Ich merke gerade, dass ich heute aber viel von euch wissen will ...

Vorab schon mal VIELEN DANK für eure Hilfe!

Kommentarstatus

Hallo Zizi,

klasse sieht es aus, wenn Du spinnst! Ich begrüße Dich auch ganz herzlich im Kreise von uns Spinnern....!!! Wenn ich eine Spule voll habe, lasse ich sie üblicherweise eine Nacht zum Entspannen auf der Spule. Am nächsten Tag haspel ich das Ganze auf (wie schonmal erzählt mit einem Durchmesser von 180 cm). Diesen Strang umwickel ich an 4 Stellen mit einem anderen Faden. Dann wird die Wolle in einen "Fußzuber" mit handwarmem Wasser eingelegt - wenigstens 1 Stunde, gerne auch mal länger... Anschließend drücke ich das Wasser aus der Wolle, wickel sie in einem großen Handtuch ein und lasse noch mehr Wasser rausziehen. Danach hänge ich den Strang - beschwert mit einem Gewicht (Milchtüten, Mineralwasser ... alles, was wir vom Strickfilzen so kennen) zum Trocknen auf. Eventuelle Verzwirbelungen hängen sich dadurch etwas aus.

Liebe Grüße
Nadja

Veröffentlicht von: Nadja | 04.08.2007

Hallo Zizi,

also das sieht einfach nur gut aus, kann nichts erkennen was falsch wäre, ich würde sagen Naturtalent :-).

Liebe Grüße Martina

Veröffentlicht von: Martina | 04.08.2007

Strang aufwickeln, abbinden, wie Nadja beschrieben hat, abnehmen, einlegen, leicht ausdrücken, helikoptermässig ausschwingen (mit Vorteil draussen ;-) ), dann aufhängen und bei einem Dochtgarn mit einem Handtuch beschweren. Und so kannst Du innert kurzer Zeit all Deine Spulen samt Niddy Noddy befreien.

Veröffentlicht von: franziska | 04.08.2007

Oops, das war zu schnell!

Weiterhin viel Spass - wollte ich noch schreiben :-)

Franziska

Veröffentlicht von: franziska | 04.08.2007

Liebe ZiZi
Ich versteh zwar überhaupt nichts vom *Spinnen*. aber ich sage da haben sich 2 gefunden. Du und Söffeli:-)
Liabs Grüassle
Nina

Veröffentlicht von: Nina | 04.08.2007

Herzlichen Dank ihr Lieben!
Zwei Strangen schwimmen bereits im Wasser und auf das "helikoptermässige ausschwingen" freue ich mich sehr!
Jetzt steht einem fröhlichen Spätnachmttagspinnen nichts mehr im Wege ...

Veröffentlicht von: zizi | 04.08.2007

Liebe Zizi,komm bitte mal und kneif mich.Zizi am Rad,daß ich das noch erleben darf.
Mit müden Augen hab ich es gestern Nacht entdeckt.Wie höre ich noch diese Worte:Spinnen,nein,ich nie.
Hihi,man soll eben nie nie sagen.
Hab es ja immer gesagt auch Dich bringen wir noch dazu.breitgrins.
Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.
lG Ramona

Veröffentlicht von: Ramona | 05.08.2007

Zizi, das sieht doch klasse aus!
Versuch doch mal, nicht so nah am Einzug zu arbeiten, sondern mehr im Schoß, sonst hängst du so krumm davor!
Und herzlich Willkommen im Club der Wollverrückten!

Veröffentlicht von: Anna | 06.08.2007

Ich kann's zwar kaum glauben...aber natürlich freue ich mich riesig für dich!
Mir geht's genauso wie Ramona...
Zizi:"Spinnen? Ich? Nein, nein, Danke..."

:-)))))

Liebe Grüsse -
Alexandra

Veröffentlicht von: Alexandra | 07.08.2007

Ja hallo Zizi
Man das sieht ja super aus, Ich hoffe natürlch sehr das Sergio noch mehr solcher Filmchen von dir dreht amit ich was lerne. smile Liebi Grüesli Marlies

Veröffentlicht von: Marlies | 07.08.2007

Die Kommentare sind geschlossen.