Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

08.12.2006

Der öffentliche Verkehr!

Oftmals Frust - heute auch Freude!

Aber der Reihe nach!

Heute am späteren Nachmittag waren wir zur Pressevision vom Film "The Holiday/Liebe braucht keine Ferien" eingeladen. Hach *schnief* - ein richtig schöner "Zizifilm". So nennt Sergio Filme, bei denen ich heulen und schluchzen kann - nicht sehr anspruchsvoll - voraussehbar - romantisch - teilweise auch witzig - eben ein weihnachtlicher Liebesfilm!

Als wir anschliessend nach draussen kamen, regnete es in Strömen und unsere Schirme lagen gut verstaut im Auto ...

Wir also mit dem Tram zum Bahnhof ... mein Zug war schon weg! (Sergio fuhr mit dem Auto in die andere Richtung.)

Nach einem Zwischenstopp in einem Café fuhr ich dann mit dem Tram die Bahnhofstrasse runter um am Hauptbahnhof rden nächsten Zug zu erwischen. Nur noch nebenbei: in Original gefällt mi die Beleuchtung noch weniger (und vorher hat sie mir schon ganz und gar nicht gefallen)! Einfach grässlich - passt ausgezeichnet zur Zürcher Bahnhofstrasse, die nach Ladenschluss auch kalt und leer ist ...

Aber weiter: der Zug hatte also eine angekündigte Verspätung von ca. sechs Minuten! So ein Frust ... glücklicherweise hatte ich eine Strickarbeit dabei und konnte im stehen daran stricken (brachte mir auch einige komische Blicke ein ...).

Am Ziel angelangt, stand der Bus sogar noch da! Blöderweise (bei so einem Regenwetter) wohnen wir etwas ausserhalb des Dorfes, genau zwischen zwei Haltestellen. Beim einsteigen habe ich den Busfahrer gefragt, ob er nicht vielleicht ausnahmsweise vor unserem Haus halten könnte .... UND ER HAT ANGEHALTEN! Ich bin immernoch ganz glücklich! So viel Flexibilität und Verständnis hätte ich niemals nicht erwartet!

Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den zuvorkommenden Busfahrer!

22:00 Veröffentlicht in Film, Travel | Kommentarstatus (0)

Die Kommentare sind geschlossen.