Ok

By continuing your visit to this site, you accept the use of cookies. These ensure the smooth running of our services. Learn more.

10.12.2007

Geschafft!

Die beiden Markttage - im Freien, wohlverstanden! - sind geschafft!

Und ich dazu *grins*

BIRMENSDORF, Samstag 8. Dezember

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Laufe der Woche, erwies sich der Markttag selber dann als ziemlich problemlos. Mit Betonung auf "ziemlich" ... Aber im Vergleich waren das Problemchen und liessen sich mit etwas Hilfe völlig einfach aus der Welt schaffen *freu*

Trotz absolutem Wetterglück war der Besucherstrom doch sehr SEHR zurückhaltend.

Auch für mich persönlich war es dieses Mal ein wirklich schlechter Markt.

Absolut sensationell war aber die grosse Hilfe vereinzelter Marktfahrer beim abräumen der Marktstände!

Ein grosses Dankeschön gebührt an dieser Stelle den Herrn vom Werkdienst Birmensdorf, den eiligst aufgebotenen sowie den freiwilligen Helfern beim aufräumen!

Ohne ihre Hilfe wäre dieser Markt schlicht und ergreifend NICHT durchführbar gewesen.

HERZLICHEN DANK!

Bilder vom Markt kann man sich HIER in einem eigenen Album ansehen.

 

Rifferswil, Sonntag 9. Dezember

Schon bei der Fahrt nach Rifferswil regnete es in Strömen! Sergio, der mich hinfuhr und mir beim aufstellen behilflich sein wollte, wäre am liebsten wieder zurück gefahren ...

Schon kurz nach Erreichen des Zieles aber, hörte es auf zu regnen *juhee*

Euer Daumen drücken scheint genützt zu haben ... vielen Dank auf jeden Fall!

Im Verlaufe des Tages blieb es glücklicherweise mehrheitlich trocken. Sogar die Sonne zeigte sich zeitweise ganz schüchtern. Gegen 16 Uhr wurde es dann aber doch noch kurzzeitig sehr ungemütlich ... Böen rissen bei vereinzelten Ständen die Plastikabdeckung weg. Der Wind peitschte den Regen gegen die Stände. Die Marktfahrer waren mit allen verfügbaren Händen darum bemüht, die Sachen festzuhalten. Nach ca. 10 Minuten war der Spuk vorbei. Der Schreck über die Macht der Naturgewalten steckte aber dem einen oder anderen in den Knochen! Die Besucher hatten sich zum Schutz vor diesem Schauspiel natürlich auch in trockene Gegenden (sprich Kaffeestube *grins*) verzogen und kamen dann nur noch spärlich über den Markt. Um 17 Uhr packten wir wieder alles zusammen und wurden beim einladen prompt vom nächsten Regenschauer durchnässt *bääh*

Alles in allem gesehen, war dieser Sonntagsmarkt für mich aber doch sehr erfreulich und lehrreich! Zum Beispiel wusste ich nicht, dass meine Sachen als Handarbeiten zu perfekt sind ... das sähe aus wie

mit der Maschine gestrickt ....

Soll ich jetzt etwa weniger "schön" stricken, damit es auch wirklich nach Handarbeit aussieht *grübel*

Sehr gut angekommen ist meine gesponnene und gefärbte Wolle! *JUBEL*

Die Leute hatten auch viel mehr Zeit und Ruhe und liessen sich gerne in Gespräche verwickeln. Diese Gespräche habe ich sehr genossen.

Auch meine Standnachbarin war sehr lieb. Wir verlebten einen wirklich schönen Sonntag zusammen.

Beschenkt wurde ich auch noch. Man kann es auf dem folgenden Bild zwar kaum erkennen ... aber Therese hat mir noch ein kleines Dekospinnrad von ca. 20 cm Höhe geschenkt. Dieses ist noch kleiner als das Theresli.

Vielen lieben Dank auch an dieser Stelle, liebe Therese!

Hier noch ein Bild meines Standes. Sieht zwar immer in etwa gleich aus ...

aber dieser Stand war doch irgendwie anders. Marktstand in Rifferswil 2007

Jetzt wäre meine Marktsaison ja eigentlich zu Ende ... wenn, ja wenn ich gestern nicht noch eine Einladung nach Obfelden erhalten hätte! Heute Nachmittag will ich mal da hin fahren und mir anschauen, wie es dort ausschaut.

Je nach dem werde ich also am nächsten Sonntag doch noch einmal auf einem Markt im Freien anzutreffen sein. Aber dann ist endgültig Schluss für diese Saison! VERSPROCHEN!

Für das nächste Jahr habe ich auch bereits eine Einladung an einen Adventsmärt erhalten. Am 1. Advent findet in Hausen am Albis eine Verkaufsausstellung statt. Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich dann dort anzutreffen sein (mit Spinnrad und allem drum und dran *freu*)

Danke, dass ihr bis hierhin gelesen habt! Ihr seid wirklich tapfer *grins*

Ich wünsche allen meinen Besuchern weiterhin eine schöne Adventszeit!

 

Kommentarstatus

Liebe Zizi,
ich habe ein paar mal an dich gedacht (meistens als es regnete)
Ich glaube ich bin nicht gemacht um bei wirklich jedem Wetter am Märit zu stehen.
Aber dein Stand sieht auch bei schlechtem Wetter schön aus und ich würde in der gleichen Art weiter stricken wie bis anhin. Deine Sachen sind Unikate und sie sehen so aus als ob Du sie von Hand gemacht hast.
Liebe Grüsse
Rita

Veröffentlicht von: Rita | 10.12.2007

Hallo Zizi
Es war, wie immer, sehr interessant, deinen Marktbericht zu lesen, besonders freut mich, dass es in Birmensdorf dann mit den Marktständen aufstellen sowie das abbrechen doch noch klappte.
Und jaaaa nicht etwa deinen "Strickstil" ändern, ist doch ein sehr gutes Zeichen, wenn man zu hören bekommt, das sei wie mit der ......

Und Obfelden, das schaffst du doch mit Links, bin schon gespannt, was du uns weiter darüber berichtest.

Auch ich wünsche dir weiterhin eine besinnliche Adventszeit

Liäbi Grüäss
Hilde
ganä jetzt grad go d' Märt - Fotänä aaluägä

Veröffentlicht von: Hilde | 10.12.2007

Die Kommentare sind geschlossen.